Weißkohl Taler Rezept – Kohl Fingerfood, das kalt und heiß schmeckt

6 comments

Weißkohl Taler sind eine tolle Beilage und ein noch viel besseres Fingerfood, dass sogar Kinder sehr gerne mögen. Und das Beste ist, dass sie sogar kalt sehr lecker sind und auch Vegetariern schmecken. Sie passen super zu kurzgebratenen Fleisch, aber auch zu einer bunten Gemüsesuppe sind sie fantastisch. Wer Weißkohl mag, der wird diese Taler lieben! Als Hauptmahlzeit serviere ich zu dieser Weißkohl Leckerei einen Quark oder Schmand-Dip. Auch eine Currysoße passt super dazu. 

´

Weißkohl Taler übereinander gestapelt mit Joghurt Dip

Auf den ersten Blick sieht es aus, als wäre die Zubereitung kompliziert und schwierig. Aber das täuscht. Wer diese Weißkohl Taler einmal gemacht hat, wird sie sicher auch künftig zubereiten, denn im Grunde sind sie schnell gemacht. Ganz besonders, wenn man gleich mehr Weißkohl vorbereitet und einfriert. Wie immer, möchte ich euch bitten, das Rezept und die Tipps danach komplett zu lesen, bevor ihr startet. Dann wisst ihr, was auf euch zukommt und ihr könnt zügig arbeiten. 

Buch herzelieb&hyggelig

Weißkohl Taler Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Fingerfood Rezepte! Schaut euch die Kohlrouladensuppe, die nordische Lasagne oder die Kohlrouladen an!

Weißkohl Taler aus der Pfanne - ein einfaches Weißkohl RezeptZutaten für die Weißkohl Taler

  • 400 g Kartoffeln
  • 1 Weißkohl (ca. 1 Kilo)
  • 1 Prise Liebe
  • 350 Gramm Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 3 Eier
  • 15 g Salz
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Pfeffer
  • 2 Teelöffel Currypulver
  • 60 g Mehl
  • 40 – 50 g Paniermehl

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten für die Weißkohl Taler abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Die Kartoffeln schälen und in 20 Minuten fertig garen. Abgießen und zur Seite stellen.
  3. Den Weißkohl vierteln und den Strunk entfernen. 
  4. Die Kohlviertel in Salzwasser 15 – 20 Minuten kochen. Anschließend abgießen und abkühlen lassen.
  5. Während der Weißkohl abkühlt, die Karotten waschen und schälen und die Zwiebel abziehen.
  6. Beide Zutaten fein reiben und die Petersilie sehr klein schneiden. 
  7. Den abgekühlten Weißkohl fein hacken und 500 Gramm davon mit den Karotten, der Zwiebel und der Petersilie verrühren.
  8. Dann 300 Gramm von den Kartoffeln fein zerdrücken und mit den anderen Zutaten vermischen.
  9. Die Eier, das Salz, den Zucker, Currypulver, das Mehl und das Paniermehl unterrühren. 
  10. Nun 7 Zentimeter große Taler mit einer Höhe von einem Zentimeter formen.
  11. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Taler darin 5 Minuten auf jeder Seite ausbacken. 

Ich lege die Weißkohl Taler auf ein Papier-Küchentuch, das das Fett aufsaugt.  

Tipps für die Weißkohl Taler

  • Ich mache gleich eine größere Menge von dem Weißkohl und friere den Rest ein. 
  • Für die Weißkohl Taler eignen sich auch Pellkartoffeln oder übrig gebliebene Kartoffeln vom Vortag.
  • Statt Curry könnt ihr auch mit Muskatnuss würzen.
  • Wenn ihr es nicht so scharf mögt, gebt nur einen Teelöffel Curry an die Weißkohl Taler.
  • Wer keinen Curry mag, der kann die Taler auch mit Rauchsalz statt mit normalen Salz würzen.
  • Diese kleinen Frikadellen schmecken auch mit einer fein gehackten Knoblauchzehe. 
  • Die Weißkohl Taler könnt ihr einfrieren. Innerhalb von 2 Monaten verbrauchen.
  • Ihr könnt diese kleinen Bratlinge auch einen Tag vorher zubereiten, wenn ihr Gäste erwartet.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Weißkohl Taler Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Weißkohl Taler mit einem Joghurtdip - tolles Fingerfood

Kohl gilt als besonders gesund. Er gilt als Vitamin-C-Bombe und Senfglykoside, die besonders bei Erkältungen eingesetzt werden, geben ihm den scharfen, leicht bitteren Geschmack. Ich höre oft das Argument, dass Kochen das Vitamin C zerstört. Das gilt aber nicht für den Kohl. In ihm ist das Vitamin C in Form von Ascorbigen gebunden, das erst durch Hydrolyse, d.h. Kochen, zu Asorbinsäure wird. Außerdem enthalten der Kohl und somit die Weißkohl Taler sehr viele Ballaststoffe, die für eine gute Verdauung sorgen. 

Kohl sagt man verschiedenene gesundsheitsfördernde Wirkungen nach. Ich esse ihn, weil er mir einfach schmeckt! Ich wohne in einer der wichtigsten Kohlregionen Deutschlands, der Küste Schleswig-Holsteins! Die Kohlköpfe werden hier sehr günstig direkt an Straßenständen verkauft. Nicht zum Kilo- sondern zum Stückpreis! Schleswig-Holstein produziert deutschlandweit fast 50 % des deutschen Kohls. Die Anbaubedingungen sind durch den schweren Marschboden optimal für das Gemüse.

Dithmarscher Kohltage

In Dithmarschen wird der Kohl jedes Jahr an den Dithmarscher Kohltagen geehrt. Hier trifft man auch auf Kohlregentinnen (keine Königinnen!), die längste Kohltafel der Welt auf dem Bauernmarkt in Brunsbüttel und kann Vorführungen im Kohlosseum in Wesselburen besuchen! Der Besuch des Kohlfestes lohnt sich! Vielleicht probiert ihr ja mal eines der Heiermanngerichte, die für 2,50 Euro zum Fest in besonders gekennzeichneten Gaststätten gibt. Ein Heiermann war der Name für das 5-Mark-Stück. Ich finde, dass die Weißkohl Taler mit Dip auch ein tolles, vegetarisches Heiermanngericht sind – viel mehr kostet es nämlich nicht! 

Ich wünsch euch guten Appetit und alles Liebe,

miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

6 Comments

  1. Liebe Michaela,
    ich bin die Tage per Zufall bei Dir gelandet (über einen anderen Blog) und muss Dir sagen, Dein Blog ist so zauberhaft und mit so viel Liebe gemacht! Die Kohltaler muss ich unbedingt einmal ausprobieren (mein Mann und ich lieeeben Kohlgerichte)! Danke für das schöne Rezept! Und Du kommst auf dem Bild soooo sympathisch rüber ♥ Ich habe Dich in meine Blogliste gepackt und komme nun öfters zu Besuch, versprochen :-)
    Dir wünsche ich ein kuscheliges Novemberwochenende,
    liebe Grüße vom Niederrhein sendet Lony vom Blog *werbelinkgelöscht*

  2. Liebe Michaela.. Danke für das interessante rezept..wir wollen es morgen testen..wie viele Taler ergibt es ungefähr und was wi3d mit den restlichen 100g kartoffeln gemacht?
    LG gubdi

    • Das kommt drauf an, wie groß du sie machst.

      Du musst die Kartoffeln ja auch noch schälen. Da das jeder anders macht und man keine geschälten Kartoffeln kaufenen kann (zumindest mache ich das nicht), muss die Schale ja auch irgendwohin.

  3. Ein schönes Rezept, das ich gerne nachmachen mag. Eine Frage aber dazu: Verwendest Du festkochende oder mehligkochende Kartoffeln – oder macht das keinen Unterschied?

    • Hallo Julia,

      ich verwende das, was ich da habe. Meistens sind das mehligkochende Kartoffen, aber es funktioniert auch mit vorwiegend festkochenenden Kartoffeln. Festkochende Kartoffeln habe ich nie im Haus, führt mein Kartoffelbauer auch gar nicht.

      Alles Liebe,
      miho

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)