Kürbis-Nuss-Gugelhupf Rezept – Nusskuchen mal anders und so einfach!

4 comments

Mein Mann ist verrückt nach Nusskuchen, ich liebe Kürbiskuchen. Aber glaubt nur nicht, dass ich deswegen jetzt 2 Kuchen backen würde! Ich backe einen Kürbis-Nuss-Gugelhupf! Meinem Mann erzähle ich nicht, dass Kürbis im Kuchen ist und er ist mit seinem Haselnusskuchen glücklich. Perfekt. Dieser Kuchen ist schön saftig und schnell zusammen gerührt. Außerdem habe ich alle Zutaten immer im Haus. 

Angeschnittener Kürbis-Nuss-Gugelhupf vom Foodblog herzelieb

Für dieses Rezept verwende ich Hokkaido Kürbis, weil ich ihn nicht schälen muss. Einfach klein schneiden, die Kerne entfernen und bei 180 Grad Ober-Unterhitze etwa 30 Minuten backen. Dann püriere ich den Kürbis und habe mein Kürbismus. Für den Kürbis-Nuss-Gugelhupf ist das auch schon die exotischste Zutat. Jedes Jahr mache ich eine ganze Menge Kürbismus ein, weil man damit so schön backen kann. Lest doch bitte vor dem Start das Rezept und die Tipps danach einmal komplett durch, dann wisst ihr, was auf euch zukommt. 

Buch herzelieb&hyggelig

Kürbis-Nuss-Gugelhupf Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Kuchen Rezepte! Schau dir auch den Karamell-Pudding, das Zitronen-Buttermilch-Dessert oder das Schokokuss Dessert an.

Angeschnittener Kürbis-Nuss-Gugelhupf mit Schokolade vom Foodblog herzeliebZutaten für den Kürbis-Nuss-Gugelhupf

  • 270 g zimmerwarme Butter
  • 250 g Zucker
  • 5 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Liebe
  • 120 g gemahlene Haselnüsse
  • 470 g Weizenmehl Typ 550 
  • 15 Gramm Backpulver (siehe unten)
  • 2 Teelöffel Zimt (siehe unten)
  • 1 Teelöffel Kardamom (siehe unten)
  • 1/2 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1/2Teelöffel Piment
  • 1/4 Teelöffel geriebene Muskatnus
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 5 g Salz
  • 350 g Kürbispüree<
  • 200 g dunkle Kuvertüre

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereit stellen.
  2. Eine große Gugelhupf-Form mehlen und fetten oder mit Trennspray einsprühen. 
  3. Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Die Butter und den Zucker zusammen weißcremig aufschlagen. Das dauert etwa 5 Minuten.
  5. Dann die Eier einzeln nacheinander unterschlagen. 
  6. Die gemahlenen Haselnüsse, das Mehl, Backpulver, die Gewürze und das Salz mischen.
  7. Dann 3/4 der Nuss-Mehlmischung unterrühren. Ich benutze dafür meinen dänischen Schneebesen (siehe unten).
  8. Anschließend das Kürbispüree zusammen mit der restlichen Mehlmischung unterrühren. 
  9. Den Teig für Kürbis-Nuss-Gugelhupf in die Form füllen und auf einem Blech in den Backofen schieben. 
  10. Die Backzeit beträgt 60 Minuten. Ich messe die Temperatur – bei 94 Grad ist der Kuchen fertig.
  11. Den Gugelhupf aus dem Ofen nehmen, 5 – 10 Minuten warten und dann auf ein Backgitter stürzen.
  12. Sobald der Kürbis-Nuss-Gugelhupf abgekühlt ist, begieße ich ihn mit geschmolzener Kuvertüre.

Ihr könnt den Kuchen auch einfach mit Puderzucker bestäuben oder mit einem Zuckerguss überziehen. Wenn ihr den Kuchen einfrieren wollt, überzieht ihn am Besten nach dem Auftauen mit Schokolade.

Tipps für den Kürbis-Nuss-Gugelhupf

  • Es ist ganz wichtig, die Butter mit dem Zucker so lange zu schlagen bis ihr ordentlich Volumen in der Schüssel habt.
  • Ihr könnte euch auch ein Pumpkin Spice auf Vorrat machen. 
  • Ich gebe gern noch ein bisschen Rum in den Teig.
  • Wenn der Teig für den Kürbis-Nuss-Gugelhupf sehr zähflüssig ist, gib 30 ml Milch dazu
  • Wenn ihr kein Thermometer für die Temperaturmessung habt, macht die Stäbchenprobe.
  • Wer mag, kann noch Rosinen oder Cranberrys in den Teig geben – vorher einweichen und gut abtropfen lassen!
  • Wer keine Haselnüsse verträgt, kann diesen Kürbis-Nuss-Gugelhupf auch mit geriebenen Mandeln backen. 
  • Ihr könnt diesen Kuchen einfrieren. Länger als 3 Monate lasse ich ihn aber nicht im Froster.
  • Bei den Gewürzen könnt ihr gern ein wenig kreativ sein. Ihr findet bestimmt eure persönlichen Lieblingsmischung für den Kürbis-Nuss-Gugelhupf.
  • Ich rühre noch den Abrieb von einer oder zwei Orangen unter den Teig. 

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Kürbis-Nuss-Gugelhupf Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Kürbis-Nuss-Gugelhupf

Ich habe in den Kuchenteig auch schon gehackte Haselnüsse gegeben und ihn auf dem Blech gebacken. Eine leckere Puddingcreme drauf und man hat einen völlig anderen Kuchen. Am liebsten essen wir ihn allerdings tatsächlich als Kürbis-Nuss-Gugelhupf. Mit einem Klacks Sahne zum Kaffee, gern auch schon zum Frühstück. So ein herrlich saftiger Nusskuchen darf in meiner Rezeptsammlung auf gar keinen Fall fehlen. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

4 Comments

  1. Ein Dekoherzal in Bergen

    PERFEKTER HERBSTGUGLHUPF…

    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

  2. wow :-) so lecker und ein tolles Rezept.
    Schöne Bonbonieren für die Deko von einem tollen Kuchen findest du hier:

    *aufdringliche Werbung gelöscht*

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)