Zitronen-Quadrate – kleine Zitronenkuchen ganz handlich

Noch ein Zitronenkuchen Rezept! Ich liebe diese Zitrusfrucht einfach über alles und deswegen darf es ihn auch in ganz unterschiedlichen Varianten auf dem Blog geben! Dieses mal wird er in einer kleinen, quadratische Form gebacken und anschließend in kleine Vierecke geschnitten. Das ist auch vollkommen ausreichend, denn er ist zwar sehr frisch, aber gleichzeitig auch ganz schön reichhaltig!

Dieser Zitronenkuchen-Variante wird in zwei Schritten gebacken. Zuerst kommt der Mürbeteig in die Form und nach 20 Minuten Aufenthalt im Ofen wird die Zitronencreme darauf verteilt. Nach weiteren 25 Minuten ist der Zitronentraum dann fertig gebacken. Aber jetzt verrate ich  das Rezept:

Zitronen-Quadrate

Du findest auf herzelieb noch mehr Zitronen Rezepte! Schau dir unbedingt auch mal den Zucchini-Kuchen mit Zitrone, die Citronfromage oder die gefüllten Zitronenkekse an!

Zutaten für die Zitronenkuchen-Quadrate

für den Teig

  • 200 g  Weizenmehl
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 120 g normale gesalzene Butter

für die Füllung

  • 2 Bio-Zitronen
  • 320 Gramm Zucker
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 60 Gramm Weizenmehl
  • 4 Eier
  • Puderzucker zum Verzieren

Zubereitung der Zitronenkuchen-Quadrate

  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine kleine Form mit den Maßen 20 x 20 mit Backpapier auslegen.
  • Weizenmehl, Puderzucker und Salz  in einer großen Schüssel mischen.
  • Nun die Butter dazu geben und alles zügig zu einem bröckeligen Teig vermischen. Den Mürbeteig gleichmäßig in der  Form verteilen und gut festdrücken.
  • Die Form in den Ofen stellen und 20 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit die Zitronen lauwarm abwaschen und gut abtrocknen. Danach die Schale abreiben und 3 Zitronen-Hälften auspressen.
  • Jetzt den Zucker, das Mehl, die Eier, die Zitronenschale und den -saft verrühren und die Masse auf dem vorgebackenen Boden verteilen. 
  • Die Form zurück in den Ofen stellen und den Kuchen in 25 Minuten fertig backen.
  • Bevor ich den Kuchen aus dem Ofen nehmen, schaue ich, ob die Creme noch sehr flüssig ist. Sollte das so sein, lasse ich ihn noch kurz im Backofen.

Ich lasse den Kuchen in der Form abkühlen, dann schneide ich den Zitronenkuchen in Quadrate. Kurz vor dem Servieren mit reichlich Puderzucker bestäuben.

Tipps für die Zitronenkuchen-Quadrate

  • Selbstverständlich funktioniert dieses Rezept auch mit Orangen. Besonders toll im Winter mit Zimt und einigen Nüssen.
  • Ich friere die Zitronen-Quadrate nicht ein, weil sie nach dem Auftauen sehr klebrig sind.
  • Gut verpackt sind die Küchlein 3 Tage haltbar.
  • Der Zitronenkuchen kann auch mit Dinkelmehl (Typ 630) gebacken werden.
  • Ich verfeinere Mürbeteig auch gerne noch mit einem Teelöffel Kardamon. Das Gewürz passt fantastisch zu Zitrone!

Mein Mann liebt diesen Kuchen so sehr, dass er ein komplettes Blech am liebsten alleine essen würde. Da er aber meistens schon nach zwei Stücken mehr als satt ist, bleibt für mich und das Kind noch etwas übrig. Bei uns gibt es zu jedem Stück auf die Hand eine Serviette dazu! 

Zitronenkuchen Rezepte kann man wirklich nie genug haben. Deswegen probier das Rezept doch mal aus und schreib mir, wie er dir gelungen ist!

Alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)