Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich und Dip

2 comments

Brauchst du noch ein Rezept für einen Bärlauchaufstrich oder -dip? Dann probier doch mal diesen Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich aus. Parmesan, Frischkäse und Bärlauch zusammen ergeben eine echte Geschmacksexplosion, die genauso zu einem hellen Ciabatta– oder Baguettebrot wie zu einer Vollkornstulle passt!

Auch, wenn dieses Rezept mehr als 300 Gramm Brotaufstrich ergibt, reicht diese Menge gerade mal zwei Tage in unserem Drei-Personen-Haushalt. Wer allerdings alleine ist und es nur einmal ausprobieren möchte, der kann natürlich auch die halbe Menge machen.

Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Bärlauch-Rezepte! Schau dir doch auch mal die Bärlauch-Kartoffel-Schnecken, das Bärlauchbrot oder das Bärlauch-Salz an!

Zutaten für den Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich

  • 30 g Parmesan oder Käse nach Vorliebe
  • 120 g weiche Butter
  • 1/2 Bund Bärlauch
  • 2 Prisen Liebe
  • 170 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • etwas Pfeffer
  • 1 kleine Prise Zucker
  • 1/2 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich – die Zubereitung

  1. Zunächst den Parmesan fein hacken.
  2. Anschließend den Käse in die weiche Butter Rühren. 
  3. Nun den Bärlauch fein hacken und zusammen mit dem Pfeffer, dem Zucker, dem Salz und de Spritzer Zitronensaft unter den Frischkäse rühren.
  4. Nur noch die Parmesanbutter unterrühren und alles mit einem Pürierstab glatt mixen.

Tipps für den Aufstrich

  • Statt des Pfeffers verwende ich auch gerne eine kleine Chilischote!
  • Natürlich schmeckt der Brotaufstrich auch mit Schnittlauch.
  • Wer Giersch, jungen Löwenzahn oder Radieschenblätter verwendet, der sollte eine jeweils eine gehackte Knoblauchzehe und Zwiebel zugeben. Auf jeden Fall den Frischkäse dann abtropfen lassen, es wird sonst zu flüssig!
  • Haltbar ist der Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich bei Aufbewahrung im Kühlschrank ungefähr 3 Tage.
  • Ich bewahre den Aufstrich im Kühlschrank auf, nehme ihn aber ein bis zwei Stunden vor dem Servieren heraus.
  • Sollte der Bärlauch-Parmesan-Aufstrich zu flüssig sein, lasse ich beim nächsten Mal den Frischkäse vor der Zubereitung in einem Sieb abtropfen.
  • Wer eine Küchenmaschine mit einem Messer hat, kann auch alle Zutaten zusammen hinein geben und alles auf mittlerer Stufe zusammenmixen.
  • Den Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich kann man nicht einfrieren!

Probier diesen Aufstrich auf jeden Fall auch mal zu meinen schwedischen Brotkringeln, zu den Knäckebrotchips oder zu Fleisch und Gemüse! Ich bin mir sehr sicher, dass du noch selbst ganz viele Einsatzmöglichkeiten finden wirst.

Einen Versuch sind auf jeden Fall Ziegen-, Schafs- und Büffelfrischkäse. Hin und wieder verwende ich auch gut abgetropften Skyr, aber dann rühre ich zum Schluss den Aufstrich noch mit etwas Sahne glatt.

Alles Liebe und lass es Dir schmecken,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Zuletzt aktualisiert von at .

2 Comments

  1. Hallo,
    deine dipps klingen einfach immer wahnsinnig lecker. Das ist spätestens für die nächste Bärlauchsaison vorgemerkt. Diese Woche gibt es bei mir noch dein Spargelpesto!
    Gruss,
    Sarah

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)