Gulerodskage Rezept – Karottenkuchen mit Frischkäse Topping

0 comments

Ich liebe Karottenkuchen, nicht nur zu Ostern – ich kann ihn das ganze Jahr essen! Mein Gulerodskage Rezept ist ein echter Klassiker in Dänemark. Saftiger Kuchen mit einem Topping aus einer Frischkäse-Creme. Mir läuft schon bei dem Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen. Die Zubereitung ist keine große Geschichte und geht ganz schnell. Versprochen!

Gulerodskage oder Karottenkuchen Rezept von herzelieb

Der Teig für Gulerodskage wird mit Gewürzen angerührt. Je nach Jahreszeit verändere ich die Anteile in der Gewürzmischung. Im Winter ist sie etwas schwerer, im Sommer ein wenig leichter. Wie genau ich variiere, könnt ihr in den Tipps nach dem Rezept lesen. Bevor ihr anfangt diesen Gulerodskage nachzubacken, lest euch das Rezept und die Tipps komplett durch. Dann geht´s euch gleich schneller von der Hand. Man kann nie genug dänische Rezepte haben! Und jetzt gibt es Karottenkuchen!

Buch herzelieb&hyggelig

Gulerodskage Rezept – der saftige Karottenkuchen

Du findest auf herzelieb noch mehr dänische Rezepte! Schau dir auch den H.C. Andersen Kuchen, den Opas Bart Kuchen oder das Skagenshorn an.

Gulerodskage oder Karottenkuchen Rezept mit Frischkäse-Topping Rezept von herzeliebZutaten für den Gulerodskage

  • 600 g Karotten
  • 1 Bio Zitrone
  • 300 g Weizenmehl Typ 550
  • 3 Teelöffel Zimt (siehe unten)
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • 1/2 Teelöffel Kardamom (siehe unten)
  • 1 Päckchen Backpulver (siehe unten)
  • 1 Prise Salz
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 g Brun farin
  • 300 ml Öl (siehe unten)
  • 4 Eier
  • 1 Prise Liebe
  • 200 g weiche Butter
  • 250 g Frischkäse bei Raumtemperatur
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanillezucker

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereit stellen.
  2. Eine Springform mit 26 Zentimeter Durchmessser mit Trennspray (siehe unten) einsprühen.
  3. Die Karotten waschen, schälen und raspeln. 400 Gramm Karottenraspel abmessen.
  4. Anschließend die Zitrone lauwarm waschen, die Hälfte der Schale abreiben.
  5. Einige Spritzer Zitronensaft zu den Karotten geben. 
  6. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Das Mehl mit dem Zimt, dem Ingwer, dem Kardamom ,dem Natron und dem Salz mischen. 
  8. Zucker und Brun Farin untermischen.
  9. In einer separaten Schüssel das Öl und die Eier miteinander verquirlen.
  10. Dann 400 Gramm geraspelte Karotten zu den flüssigen Zutaten geben.
  11. Anschließend das Mehl zügig unterheben und nicht zu lange rühren. Ich verwende dafür meinen dänischen Schneebesen (siehe unten).
  12. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 50 – 60 Minuten backen. 
  13. Den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Backgitter (siehe unten) legen.
  14. Die andere Hälfte der Zitrone abreiben und den Saft auspressen.
  15. Die Butter in der Küchenmaschine (siehe unten) 3 Minuten aufschlagen.
  16. Den Puderzucker, den Vanillezucker und den Zitronenabrieb 3 Minuten unterrühren.
  17. Frischkäse dazu geben und weitere 2 Minuten rühren.
  18. Nach und nach den Zitronensaft dazu geben und das Frosting dann  für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. 
  19. Zum Schluss den vollständig abgekühlten Gulerodskage mit dem Frosting bestreichen.

Ich stelle den fertigen Karottenkuchen nochmal in den Kühlschrank. Ich mag es, wenn der Gulerodskage insgesamt kalt ist.

Tipps für den Gulerodskage

  • Wer kein Trennspray hat, fettet und mehlt die Springform.
  • Der Gulerodskage ist fertig, wenn er eine Kerntemperatur von 93 – 95 Grad hat.
  • Wer keinen Kardamom hat, lässt ihn weg.
  • Ich gebe noch 100 Gramm gehackte Haselnüsse mit in den Teig, wenn ich sie im Haus habe.
  • Statt Zitronensaft und -abrieb könnt ihr auch Orangsaft und -abrieb verwenden.
  • Unsere Oma hat an diesen Gulerodskage 100 Gramm Rosinen oder gehackte Aprikosen gegeben.
  • Im Winter enthält mein Gulerodskage viel Zimt, einen Hauch Nelke, Ingwer und ein wenig Kardamom.
  • Im Sommer ist der Anteil Kardamom höher und der Zimtanteil geringer, die gemahlenen Nelken lasse ich weg.
  • Auch ein Hauch Piment und Muskatnuss tun diesem Gulerodskage gut.
  • Im Kühlschrank und gut abgedeckt ist der Kuchen 3 – 4 Tage haltbar.
  • Ihr könnten Gulerodskage ohne Frosting einfrieren für 3 Monate. Das Topping mache ich dann frisch.
  • Brun Farin ist ein dänischer Malzzucker. Er kann durch Muscovado Zucker oder braunen Zucker ersetzt werden.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Gulerodskage Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Gulerodskage Rezept aus Dänemark von herzelieb - Karottenkuchen

Lasst euch diesen Karottenkuchen gut schmecken! Ich bin mir fast sicher, dass ihr den Gulerodskuchen noch einmal backt, wenn ihr ihn erst einmal probiert habt. Das Schöne ist, dass dieser schnelle Karottenkuchen überhaupt nicht viel Arbeit macht und man ihn zu jeder Gelegenheit servieren kann. 

Wenn ihr den Gulerodskage backt und er euch gefällt, freue ich mich über ein Bild von eurem Kuchen auf meiner Facebook-Seite. Ich bin sehr gespannt!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)