Skagenslapper Rezept – dänische Brötchen

6 comments

Wer jemals die richtigen Skagenslapper gegessen hat, wird sich über dieses Brötchen Rezept freuen. Diese Brötchen sind eigentlich nichts weiter als simple Weizenbrötchen mit Saaten und Kernen. Bei uns in Deutschland würde man sie wahrscheinlich ganz einfach nur Fitness- oder Weltmeisterbrötchen nennen. In Dänemark sind diese Brötchen sehr beliebt, aber es gibt sie leider nicht oft bei den Bäckern und in Supermärkten. Deswegen backe ich sie selber! Es ist ganz einfach, probiert es einfach mal aus!

Skagenslapper Brötchen Rezept von herzelieb- Der Boden mit Sonnenblumenkernen, oben mit Mohn und Sesam.

Diese fluffigen Brötchen könnt ihr nach euren Vorlieben abwandeln. Vielleicht mögt ihr sie nur mit Mohn oder Sesam oder ihr lasst die Sonnenblumenkerne weg. Das ist ganz euch überlassen! Solltet ihr Fragen haben oder einen Fehler im Rezept finden, schreibt mir bitte direkt unter diesem Beitrag einen Kommentar, hier bekommt ihr am Schnellsten eine Antwort. Bitte lest euch das Rezept und die Tipps komplett durch bevor ihr anfangt zu backen, dann kommt ihr beim Backen der Skagenslapper nicht ins Stocken und viele Fragen sind schon beantwortet.

Buch herzelieb&hyggelig

Skagenslapper Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Brot Rezepte! Schau dir auch die Kartoffelbrötchen, das dänische Franskbröd oder das Sandwichbrot an.

Skagenslapper Rezept von herzelieb - dänische BrötchenZutaten für die Skagenslapper

  • 400 ml Wasser
  • 10 g Hefe
  • 5 g Zucker
  • 400 g Weizenmehl Typ 550
  • 150 g Weizenmehl Typ 1050
  • 11 g Salz
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Esslöffel Essig (5%)
  • Sonnenblumenkerne
  • Blauer Mohn
  • Sesam
  • 1 Ei (Größe M)

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Das Wasser in eine Schüssel gießen. Dann die Hefe und den Zucker darin auflösen.
  3. Dann 4 Esslöffel Mehl Typ 550 dazu geben und alles verrühren. Ich mache das mit meinem dänischen Schneebesen (siehe unten).
  4. Den angerührten Teig 10 Minuten zur Seite stellen.
  5. Die Mehlsorten mit dem Salz vermischen und zum Vorteig für die Skagenslapper geben.
  6. Jetzt den Essig hinzufügen und alle Zutaten zunächst 3 Minuten auf niedriger Stufe mischen.
  7. Anschließend die Küchenmaschine auf mittlere Stufe stellen und den Teig weitere 8 Minuten kneten. 
  8. Eine große, luftdicht verschließbare Schüssel leicht ölen und den Teig hineinlegen.
  9. Den Skagenslapper Teig 10 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  10. Dann über Nacht (10 – 18 Stunden) in den Kühlschrank stellen.
  11. Am nächsten Morgen den Teig auf eine leicht gemehlte Arbeitsfläche legen.
  12. Dann den Skagenslapper Teig einige Male ziehen und falten (YouTube-Link)).
  13. Der Teig soll Zimmertemperatur annehmen( etwa 1 Stunde).
  14. Die Sonnenblumenkerne im Sieb (siehe unten) mit Wasser spülen, dann abtropfen lassen. 
  15. Nun 8 – 10 Stücke vom Teig abstechen.
  16. Jedes Stück mit dem Boden in die Sonnenblumenkerne drücken.
  17. Die Teiglinge auf ein mit einer Backmatte oder Backpapier belegtes Backblech legen.
  18. Jetzt den Sesam und den Mohn in einer Schüssel vermischen.
  19. Das Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen.
  20. Die Brötchen mit dem verquirlten Ei bestreichen und reichlich mit der Mohn-Sesam-Mischung bestreuen.
  21. Den Backofen jetzt auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und dann eine Schüssel mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen.
  22. Die Skagenslapper in etwa 18 Minuten goldbraun backen. Nach 10 Minuten den Dampf ablassen.

Die Brötchen sind fertig, wenn sie eine Kerntemperatur von 97 Grad haben. Ich lasse die Skagenslapper vor dem Servieren auf einem Backgitter (siehe unten) abkühlen.

Tipps für die Skagenslapper

  • Die Mengen für die Samen und Kerne sind variabel!
  • Der Teig für die Skagenslapper ist feucht. Das muss so.
  • Der Teig ist fertig geknetet, wenn die Schüssel „sauber“ ist und er sich vom Boden und Rand gelöst hat.
  • Ich wässere die Sonnenblumenkerne, damit sie nicht so hart und dunkel werden. 
  • Ich friere die Skagenslapper ganz frisch ein. Innerhalb von 3 Monaten verbrauchen!
  • Die Hälfte des Wassers im Teig kann durch Buttermilch oder Milch ersetzt werden. 
  • Beim Ziehen und Falten darauf achten, dass nicht so viel Mehl in den Teig für die Skagenslapper gelangt.
  • Ich knuspere diese Brötchen am nächsten Tag oder abends auf meinem dänischen Flachtoaster (siehe unten) auf.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Skagenslapper Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Brötchen aus Dänemark Rezept von herzelieb Skagenslapper

Lasst euch die Skagenslapper gut schmecken. Holt euch ein Stück Skandinavien auf den Tisch! Diese dänischen Brötchen sind einfach sensationell gut und saftig. Das Schöne an diesen Bollern ist, das die Brötchen auch am nächsten Tag noch schmecken. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

6 Comments

  1. Diese Brötchen haben wir dieses Jahr zum ersten Mal probiert und vorher leider noch nie gesehen. Es sind definitiv unsere Lieblingsbrötchen

  2. Hallo miho,

    ich habe in letzter Zeit sehr viel Brot und Brötchen gebacken. Also probierte ich deine
    Skagenslapper Brötchen aus und ich muss sagen, die Brötchen sind Geschmacklich und von der Herstellung bis jetzt die Besten. Sie haben eine sehr leckeren Geschmack und die Krumme ist hervorragend. Ebenso kann man sie sehr gut aufbacken. Vielen Dank für dieses und auch natürlich all die anderen Rezepte, Vorschläge und Ideen.

    Beste Grüße aus dem sonnigen Rheinland (Köln)

    Peter

    • Hallo lieber Peter,

      das freut mich sehr! Schön, dass dir mein Skagenslapper Rezept so gut gefällt. Ich werde bei dem Lob ja noch ganz rot.

      Lass es dir schmecken und liebe Grüße nach Köln,

      miho

  3. Marie-Anne

    Hallo, liebe Miho!
    Vergangene Woche waren wir in deiner Nähe (Braderup) bei Freunden im Urlaub und haben ihn, trotz täglichem Regen, sehr genossen. Wir lieben die Gegend!
    Zu Hause habe ich natürlich gleich dein Skagenslapper-Rezept ausprobiert und bin begeistert! Die Brötchen schmecken wunderbar und erinnern mich noch dazu an die schöne Zeit im Norden!
    Gerade backe ich sie wieder …
    Ich freue mich jedes Mal auf deine E-Mail mit den neuen Rezepten!
    Herzliche Grüße aus dem anderen Ende Deutschlands von Marie-Anne

    • Liebe Marie-Anne,

      ich freu mich sehr, dass ich dir mit diesem Skagenslapper Rezept eine Freude machen konnte. Lasst es euch gut gehen und vielleicht findest du hier ja noch mehr Rezepte, die dich an den Norden erinnern.

      Alles Liebe,
      miho

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)