Senfgurken Rezept – schnell gemacht und lange haltbar

4 comments

Omas Senfgurken Rezept ist das Beste! Finde ich! Sie passen wunderbar zu allen möglichen Fleischgerichten und sind auch lecker, wenn man sie in Salate schnippelt. Ich gebe zu, dass ich sie an manchen Tagen sogar direkt aus dem Glas esse, weil ich einfach total verrückt danach bin. Die Zutaten für diese Leckerei sind sehr übersichtlich und die Zubereitung geht ziemlich flott. Wenn das nun nicht genug Gründe sind, sie einfach selber zu machen!

Senfgurken Rezept von herzelieb

Senfgurken müssen nicht unbedingt eingekocht werden. Unsere Oma hat sie in einem Steintopf aufbewahrt, ein ausgekochtes Tuch und eine Tonscherbe darauf gelegt und alles mit Pergamentpapier verschlossen. Ich mache meine Senfgurken zwar nach ihrem Rezept, aber ich lagere sie anders. Meine Senfgurken schichte ich in einem Twist-off Glas. Sobald ich die kochende Flüssigkeit darüber gegossen habe, verschließe ich sie. Alles ganz einfach. Bevor ihr mit der Zubereitung der Senfgurken startet, lest das Rezept einmal komplett. Dann wisst ihr, was auf euch zukommt. Viel schief gehen kann dabei nicht!

Buch herzelieb&hyggelig

Senfgurken Rezept – wie von Oma

Du findest auf herzelieb noch mehr Rezepte für Eingelegtes Schau dir auch die Syltede Rødløg, die eingelegten Radieschen oder die dänischen Agurker an!

Omas Senfgurken Rezept von herzeliebZutaten für die Senfgurken

  • 2 Kilo Gurken
  • 50 g Salz
  • 1 Prise Liebe
  • 2 – 3 Zwiebeln
  • 40 g Senfkörner
  • 30 g Pfefferkörner (weiß)
  • Dill, Dillblüten oder Dillsamen
  • 500 ml Essig
  • 750 ml Wasser
  • 250 g Zucker

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereit stellen.
  2. Dann die Gurken gründlich waschen und schälen.
  3. Anschließend in Scheiben oder kleine Stücke schneiden.
  4. Die Scheiben oder Stücke mit dem Salz bestreuen und eine Stunde stehen lassen. 
  5. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in Ringe oder Würfel schneiden.
  6. Dann die Gurkenstücke gut abtrocknen und mit Dill, Pfeffer, Senfkörnern und Zwiebeln in ein Glas schichten.
  7. Nun Essig, Wasser und Zucker zusammen aufkochen und über den Glasinhalt gießen

Gut verschlossen und im Kühlschrank halten die Gurken mehrere Wochen. Ich fülle sie in kleine Gläser, weil so die große Menge nicht so oft mit Löffeln und Luft in Berührung kommt. Ein kleines Glas hält bei uns etwa 2 Tage – wenn überhaupt.

Tipps für die Senfgurken

  • Die Gurkenstücke oder -scheiben eng in das Glas schichten.
  • Ihr könnt auch Meerrettich mit in das Glas geben.
  • Ich verwende oft Salatgurken, die ich relativ dünn schneide.
  • Toll auf Burgern oder Hot Dogs.
  • Landgurken entkerne ich, dann schneide ich sie in dicke, mundgerechte Stücke.
  • Je größer oder dicker die Gurkenstücke sind, desto länger sollten sie im Salz liegen.
  • Ihr könnt auch noch Lorbeerblatt, Ingwer, Koriander oder Fenchel zu den Senfgurken geben.
  • Den Zucker in diesem Rezept für Senfgurken könnt ihr nicht ersetzen. Zucker konserviert.
  • Senfgurken kann man bei 90 Grad in 30 Minuten einkochen. Ich mache das erst im Herbst.
  • Ich verwende gerne Dillblüten für meine Senfgurken. 

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Senfgurken Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Selbstgemachte Senfgurken wie von Oma Rezept von herzelieb

Zur Sicherheit bewahre ich meine eingelegten Senfgurken immer im Kühlschrank auf. Denn auch, wenn Oma sie im Steintopf aufbewahrte, wird meistens nicht dazu erzählt, dass die Großmütter noch einen kalten Keller hatten. Wenn ihr diese Leckerei schnell verbraucht, dann könnt ihr sie auch mit Erythrit zubereiten. Ich rate aber dann dazu, sie schnell zu verbrauchen. Länger als eine Woche lasse ich sie nicht stehen. Aber ich bin da auch ein bisschen pingelig. 

Ich bin mir sicher, ihr findet noch ganz viele Abwandlungsmöglichkeiten. Meine Freundin ist eine ganz süße – ihr sind meine Senfgurken zu sauer. Deswegen nimmt sie 25 Gramm mehr Zucker.  

Solltet Ihr Fragen oder Anregungen haben, schreibt mir doch direkt unter diesem Beitrag einen Kommentar. Wenn euch das Rezept gefällt, freu ich mich über ein Lob und solltet ihr Fehler im Text finden – immer her damit! Auf meinem Blog bekommt ihr am Schnellsten eine Antwort!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

4 Comments

  1. Kerstin Grötzschel

    Hallo Michaela,
    Ich hätte da mal eine Frage zu dem Rezept. In der Zutatenliste steht Pfeffer, der wird aber bei der Zubereitung nicht mehr erwähnt. Wo kommt der Pfeffer zum Einsatz?
    Danke schon mal im Voraus
    Viele Grüße
    Kerstin

  2. Hallo Michaela,
    Tut mir leid, dass ich dich so zu texte. Eine Frage hätte ich noch. Wie lange müssen die Gurken im Kühlschrank durchziehen? Oder kann ich die sofort, nachdem sie kalt sind verbrauchen?

    Lg
    Kerstin

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)