Eingelegte Radieschen Rezept – Syltede Radiser

4 comments

Kaum jemand kommt beim Ernten von Radieschen auf die Idee sie einzulegen. Genau deswegen gibt es das Rezept für eingelegte Radieschen, die man in Dänemark Syltede Radiser nennt, auf herzelieb. Sie sind sensationell gut im Salat und können statt eingelegten roten Zwiebeln (Syltede Rødløg) und eingelegten Gurken (Syltede Agurker) verwendet werden. Probiert die eingelegten Radieschen auf einem Hot Dog, im Salat oder ganz simpel auf einer anständigen Leberwurststulle statt Gewürzgurken.

 

eingelegte Radieschen Rezept von herzelieb

Eingelegte Radieschen sind auch optisch eine schöne Geschichte, denn die Flüssigkeit färbt sich durchgehend rosa! Die Essiglake eignet sich super für Salatdressings! Außerdem sind die eingelegten Radies gut gekühlt auch sehr, sehr lange haltbar. Wenn das nicht genug Gründe sind, das Rezept einfach einmal auszuprobieren. Wie immer möchte ich euch bitten, das Rezept inklusive der Tipps komplett durchzulesen, bevor ihr startet. Es geht alles ganz flott – versprochen. Haltet nur ein paar Gläser parat.

Buch herzelieb&hyggelig

Eingelegte Radieschen Rezept – dänische Syltede Radiser

Schau dir auch meinen Radieschenaufstrich, meine kalte Radieschensuppe oder den Radieschen-Dip an!

Süßsauer eingelegte Radieschen Rezept von herzeliebZutaten für eingelegte Radieschen

  • 1 Bund Radieschen
  • 300 ml Essig
  • 200 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 5 g Salz
  • 1 Bund Dill

Außerdem braucht ihr für eingelegte Radieschen noch zwei bis drei Gläser. 

    Zubereitung

    1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereit stellen.
    2. Anschließend die Radieschen putzen und waschen. 
    3. Alle Radieschen mit einem Hobel zu feinen Scheiben verarbeiten. 
    4. Die Scheiben zusammen mit dem Dill in zwei bis drei Gläser schichten. 
    5. Jetzt den Essig zusammen mit dem Zucker und dem Salz aufkochen.
    6. Die Flüssigkeit vorsichtig über die Radieschen im Glas gießen.
    7. Die Gläser verschließen und abkühlen lassen.

    Vor dem Servieren und Einlegen bitte 24 Stunden ziehen lassen. Im Kühlschrank gelagert, sollen eingelegte Radieschen viele Wochen haltbar sein. So die Theorie! Bei uns reichen sie gerade mal eine Woche. Deswegen kann ich auch gar nicht so viel über die Haltbarkeit sagen. 

    Ich befülle immer kleine Gläser mit dieser Leckerei. So nehme ich nicht immer die gesamte Menge aus dem Kühlschrank und sie wird nicht ständig Temperaturschwankunken ausgesetzt. Ein kleines Glas eingelegte Radieschen ist viel schneller aufgebraucht. Außerdem verwende ich immer eine frische Gabel, wenn ich mir einige Scheiben Radieschen aus der Essiglake fische. 

    Tipps für eingelegte Radieschen

    • Es gibt verschieden Arten die Lake zuzubereiten. Am häufigsten werden Essig und Wasser zu gleichen Teilen verwendet. Wir mögen es saurer.
    • Wer mag, kann Senfkörner mit in die Gläser geben. 
    • Die Radieschenscheiben werden weich, wenn man sie so einlegt. Je dicker man sie hobelt, desto knackiger sind sie.
    • Wer keinen Dill mag, lässt ihn einfach weg. 
    • Ich liebe eingelegte Radieschen, wenn ein Stück Meerrettich mit im Glas ist. 
    • Hin und wieder gebe ich auch einige Pfefferkörner und ein Lorbeerblatt zu den eingelegten Radieschen.
    • Haltbar wird der Glasinhalt durch den hohen Anteil an Essig und Zucker. 
    • Eingelegte Radieschen schmecken toll mit Kresse, Brunnenkresse, Minze, Petersilie oder Schnittlauch.
    • Versucht sie auch mit Koriander oder Thymian. 

    WERBUNG – AFFILIATE LINKS

    Das habe ich bei diesem eingelegte Radieschen Rezept verwendet: 

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

    Süßsauer eingelegte Radieschen Rezept mit Dill von herzelieb

    Gemüse selbst anbauen für eingelegte Radieschen

    Radieschen kann man übrigens ganz einfach und schnell selbst anbauen. Das funktioniert sogar im Hochbeet oder Blumenkasten ganz toll. Ich finde es ganz besonders toll mit Kindern die kleinen roten Kugeln anzubauen, weil sie schnell wachsen und einfach zu ziehen sind. Es ist sogar möglich mehrfach nach zu säen. 

    Ob man sie nun für eingelegte Radieschen, als Farbtupfer für Salate, in Dips, als Suppe verarbeitet oder sie einfach roh vernascht ist völlig egal. Es macht ein unglaublich gutes Gefühl Gemüse selbst anzubauen. Das Grün von selbstangebauten Radieschen verwende ich sogar für ein Radieschenpesto, das sensationell zu Spaghetti passt. Aber das Rezept gibt es ein anderes Mal! 

    Guten Appetit, viel Spaß mit dem Rezept für eingelegte Radieschen und alles Liebe,
    miho

    Abonniere den kostenlosen Newsletter

    Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

     

     

    4 Comments

    1. Klingt super Lecker,

      ich bin gespannt, wie es schmeckt wenn ich es ausprobiere.
      http://www.epidavros-online.com

    2. Liebe miho,

      dieses Rezept kam genau richtig, um eine akute Radieschenschwemme aus dem Garten zu verarbeiten. Die Gläser sind gefüllt und ich bin gespannt auf den ersten Test. Mangels Dill habe ich Fenchelkraut genommen, das auch noch dringend im Kühlschrank auf eine weitere Verwendung wartet. Ich habe auch einige Gläser mit Senfkörnern und schwarzen Pfefferkörnern gewürzt – alles mal ausprobieren ;-)
      Herzliche Grüße aus dem verregneten Hessen
      Johanna

    Leave a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
    (Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)