Herzkekse – Liebe aus dem Backofen

Man muss auch mal Vertrauen haben! Deswegen zähle ich bei selbstgebackenen Keksen grundsätzlich keine Kalorien – ich vertraue einfach darauf, dass sie alle da sind! Diese Herzkekse basieren auf einem ganz einfachen Mürbeteig-Rezept – natürlich mit Butter, wie soll es auch anders sein. Kein Schnick-Schnack! Backen – ganz einfach und schlicht! So mag ich das!


Um den Teig einzufärben habe ich Pastenfarbe von Sugarflair verwendet. Wer aber keine Lebensmittelfarben einsetzen mag, der kann die eine Hälfte des Teiges auch mit 1 Esslöffel Kakao einfärben. Ich persönliche benutze so wenig Farbstoff in meinen Gebäcken und meinen Gerichten, dass es mir dieses eine Mal nicht darauf ankommt. Herzkekse müssen für mich Rot sein.

Herzkekse – einfache Plätzchen in toller Form!

Auf herzelieb findest du noch mehr Keks-Rezepte! Schau dir auch meine Schneeflöckchen an – sie schmelzen auf der Zunge! Sehr lecker sind auch die Vanille-Kipferl.

Zutaten für die Herzkekse

200 g Mehl
50 g Stärke
125 g Zucker
125 g eiskalte Butter
1 Ei
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
Mark einer Vanilleschote
Abrieb von einer Orange
1 Prise Liebe
rote Pastenfarbe (z.B. Sugarflair)

Zubereitung für die Herzkekse

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche geben und eine Mulde in der Mitte bilden. Ei, Zucker.  Zimt, Orangenabrieb und Salz in die Mitte geben und auf den Mehlrand die eiskalte Butter in kleinen Stücken setzen. Mit einem Messer alle Teigzutaten hacken und zu einem bröseligen Teig verarbeiten. Zum Schluss den Teig kurz und kräftig durchkneten und dabei von Aussen nach Innen arbeiten.
Den Teig halbieren und eine Hälfte in einen Gefrierbeutel geben, flachdrücken und in den Kühlschrank legen. Die zweite Hälfte mit der roten Lebensmittelfarbe einfärben, gut durchkneten und ebenfalls kühlen. Kühlzeit: 1 Stunde

Arbeitsfläche mehlen und die Teigstücke jeweils zu 1,5 Zentimeter dicken Rechtecken ausrollen. Die kurze Seite sollte ca. 25 Zentimeter breit sein.
Die Mürbeteig-Rechtecke vorsichtig übereinander legen und die Kanten begradigen. Idealerweise wird der Teig zum Rand ein wenig dünner. An dieser Stelle lege ich den Teig nochmal für 20 Minuten glatt in den Kühlschrank.

Das zweifarbige Teigrechteck auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Einen 1 Zentimeter breiten Streifen abschneiden und liebevoll von beiden Seiten nach oben und innen gleichmäßig aufrollen, so dass zwei Schnecken entstehen, die sich in der Mitte berühren.
Die rot-weiße Teigschnecke flach auf die Arbeitsfläche legen und zum Herz ausformen. Sollte in der Spitze des Herzens eine Lücke entstanden sein, wird diese mit rotem Teig aufgefüllt.

Die fertigen Plätzchen werden vor dem Backen ein weiteres Mal gekühlt. Kühlzeit: 10 Minuten.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Plätzchen bei dieser Temperatur 15-17 Minuten backen. Ich empfehle immer ein Probeplätzchen!

Weihnachten, Valentinstag oder Hochzeit – Herzkekse sind eine besondere Überraschung. Mir haben sie eine Freude gemacht, ich hoffe, das geht euch ganz genauso!

Also los, nachbacken! Und nicht verzweifeln, wenn es ein bisschen Tüftelei ist, das lohnt sich auf jeden Fall.

Liebe Grüße
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

18 Kommentare

    • Hallo Evy,
      das funktioniert leider nicht, ich habe es ausprobiert. Der Teig wird durch das Schneiden so sehr gedrückt,
      dass man das Herz nicht mehr ordentlich ausmodellieren kann. Zumindest ist es mir so ergangen.
      Aber wenn es dir gelingt, dann freu ich mich über eine Info.
      Alles Liebe
      miho

  1. …mmmmmhhh lecker! Wenn`s Dich und „Herzelieb“ nicht gäbe, dann müsste man Euch erfinden! Soooooooooooooooo, yummy! :-)

  2. Hallo Michaela,
    ich muss Dir sagen, ich liebe Deine Beiträge. Erst einmal musste ich mir die Tränen aus den Augen wischen, um Dein Rezept überhaupt lesen zu können.

    Liebe Grüße
    Birgit S.

  3. Hallo Michaela,
    Dein Vertrauen, dass auch wirklich alle Kalorien da sind , hat mich so zum Lachen gebracht.. Sogar mein Mann, der neben mir auf dem Sofa saß, fragte gleich was ich denn da lese.

    Liebe Grüße
    Birgit

  4. Der Spruch mit den Kalorien ist ja genial *grins*.

    Aber die Kekse sehen auch klasse aus :) . Da isst das Auge wahrlich mit.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)