Kaffeelikör Rezept – Nicht einfach nur ein Getränk, ein tolles Geschenk!

14 comments

Kaffee ist für mich ein Lebenselixier und mein Rezept für Kaffeelikör ist so schlicht und einfach, dass man ihn ohne weiteres zwischendurch ansetzen kann. Wenn du ein Geschenk für einen echten Fan der schwarzen Bohne suchst, dann setz in doch gleich an!

Kaffeelikör als Geschenk. Rezept zum Selbermachen von herzelieb

Der Kaffeelikör muss, wenn die Bohnen entfernt wurden, noch etwa vier bis sechs Wochen reifen. Deswegen ist jetzt die richtige Zeit, wenn du ihn zu Weihnachten verschenken musst. Alles, was du brauchst, ist ein Gefäß, dass etwa 1,75 oder 2 Liter fassen kann.

Kaffeelikör Rezept – ein tolles Geschenk aus der Küche

Du findest auf herzelieb noch mehr Likör Rezepte. Schau dir doch auch mal meinen Eierlikör, meinen Bierlikör, den Mandarinenlikör oder den Honiglikör an!

Zutaten für den Kaffeelikör

  • 150 g Kaffeebohnen
  • 350 g brauner Zucker
  • 2 Prisen  Liebe
  • 1 Vanillestange
  • 1 Liter Korn oder Vodka

Kaffeelikör – die Zubereitung

  1. Die ganzen Kaffeebohnen zusammen mit dem Zucker und der aufgeschnittenen Vanillestange in ein ausreichend großes Glas geben. Dann mit dem Alkohol aufgießen und anschließend das Gefäß luftdicht verschließen.
  2. Das Glas mit dem Likör Ansatz zur Seite stellen und mehrmals täglich schütteln.
  3. Sobald die Kaffeebohnen in dem Alkohol nach unten sinken und der Zucker aufgelöst ist, ist der Likör fertig.

Ich gieße den Likör dann durch ein Tuch und fülle ihn danach in kleine Fläschen. Bevor ich ihn verwende, lasse ich ihn meistens ein paar Wochen stehen. 

Tipps für den Kaffeelikör

  • Du kannst den Likör für Desserts, Kekse, Kuchen oder Cocktails verwenden. Natürlich schmeckt er auch pur ganz ausgezeichnet!
  • Für eine weihnachtliche Version verwende ich Rum oder Weinbrand. Zusätzlich zur Vanille, gebe ich zwei bis drei Nelken, einige angestoßenes Kardamomsamen (siehe unten), ein bis zwei Zimtstangen und fünf Pimentkörner mit ins Glas
  • Beim Kaffeecremelikör gebe ich eine große Dose Kondensmilch nach dem Abseihen in den fertigen Likör.
  • Der pure Likör ist mindestens ein Jahr haltbar, den Cremelikör bitte nur im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 6 Wochen aufbrauchen. Aber solange hält er bei mir gar nicht.

Wer bisher dachte, das Kaffeelikör etwas für Omas ist, der liegt genau richtig. Ganz unabhängig davon, schmeckt er aber auch dem Jungvolk um die 30 aus meinem Freundeskreis in Cocktails wie dem B52, B54, Black Jack, Black  und White Russian, Dirty Banana, Highway to Hell oder White Cap.

Für einen flotten Kaffeelikör-Kuchen den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 5 Eier (Größe M!) mit 250 g Zucker und 3 Teelöffeln Vanillezucker aufschlagen. Dann 250 ml Kaffeelikör einrühren. Nun 250 g Mehl mit 3 Teelöffeln Backpulver vermischen, zügig mit einem Teigspatel unter die anderen Zutaten rühren und den Teig in eine gebutterte und gemehlte Gugelhupf Form füllen. Den Kuchen 60 bis 70 Minuten backen. Wenn er ausgekühlt ist, 200 g Puderzucker mit 3 – 4 Esslöffeln Kaffeelikör glatt rühren und den Kuchen damit überziehen.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Viel Spaß beim Verschenken, Trinken und Backen wünsche ich!

Alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Zuletzt aktualisiert von at .

14 Comments

  1. Frank Wolsbeck

    Das Kuchenrezept ist aber leider nicht vollständig: „Das Mehl und den Kaffeelikör unterrühren“? Wieviel Mehl? Wieviel Kaffeelikör? Und benötigt der Kuchen kein Triebmittel (Backpulver, Natron, …)?
    Wäre schön wenn das noch ergänzt würde. Den Kuchen würde ich nämlich gerne zum Adventskaffee machen.

  2. Ich bin ja absolut keine Kaffeetrinkerin, aber meine Familie und mein Freundeskreis lieben ja Kaffee. Die Likör-Idee finde ich super als Geschenk. Zumal jetzt sowieso Weihnachten kommt. Da mag ich besonders DIY Geschenke sehr gerne. Werde mir das Rezept aufjedenfall abspeichern und gleich mal für Weihnachten probieren :) danke für die tolle Idee!

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von

  3. Liebe Michaela,
    Ich habe den Likör vor gut zwei Wochen angesetzt. Bisher schwimmen die Kaffeebohnen aber noch munter oben. Ist das in Ordnung so, oder hätten sie schon absinken sollen?
    Liebe Grüße
    Marijke

  4. Nicole Walter

    Hallo Michaela,
    zuerst mal ein riesengroßes Kompliment für deinen tollen „herzelieben“ Blog!!!
    Es macht mir so viel Spaß und Freude bei dir zu stöbern… die Bilder/Fotos schauen schon sooo lecker aus… da bekomm ich immer gleich Lust deine Rezepte auszuprobieren!

    Nun zu meiner Frage: wie lange in etwa lässt du den Kaffeelikör „ziehen“ bevor du ihn abgießt bzw. filterst?

    Vielen Dank schon mal

    Herzeliebe Grüße
    Nicole

  5. Hallo,

    ich habe am Wochenende diesen Likör angesetzt, um ihn Weihnachten zu verschenken. Ich hoffe, das war nicht zu früh.
    Ich habe noch einige Karamellbonbons hinzugetan und ihn mit Rum gemacht. Ich frage mich nun, ob ich am Ende die Kaffeebohnen noch irgendwie weiterverwenden kann? Finde es zu schade, sie wegzuschmeißen. Hast du vielleicht eine Idee?
    Liebe Grüße
    Conny

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)