Schneller Mandarinenlikör – Rezept und Etiketten Freebie

Mandarinenlikör ist für einen Fan der kleinen, orangefarbenen Früchte einfach ein Muss! Kaum sind die ersten Mandarinen in den Läden erhältlich, kann ich mich einfach nicht beherrschen. Ich weiß in jedem Jahr ganz genau, dass die ersten Früchte niemals schmecken! Wirklich NIEMALS! Aber es wie ein Zwang, ich kaufe sie immer wieder! Vielleicht kennt ihr das selbst ja auch?

Für diejenigen, die den Likör auch verschenken möchten, hab ich kleine Etiketten vorbereitet, die ihr herunterladen könnt. Ein kleines Freebie, das euch vielleicht freut. Ein kleines Körbchen, gefüllt mit Mandarinen und einer kleinen Flasche Mandarinenlikör ist unglaublich dekorativ! Und für eine weitere Kleinigeit ist auf jeden Fall in dem Korb noch Platz. Likör selbermachen ist gar nicht so schwer!

Wichtiger Hinweis!

Es ist ganz, ganz wichtig, dass ihr für den Likör unbehandelte Mandarinen verwendet, denn die herkömmlichen Früchte sind in der Regel mit Chemikalien behandelt und gewachst. Diese Wachsschicht kann man nicht abwaschen. Außerdem sind sind die Stoffe aus der chemischen Behandlung nicht gesund. 

Schneller Mandarinenlikör

Auf herzelieb gibt es noch viel mehr Likör Rezepte und vielleicht ist auch unter den Sirup Rezepten etwas für dich dabei? Vielleicht ist auch mein Mandarinen Marmelade Rezept etwas für dich!

Zutaten für den Mandarinenlikör

  • 8 unbehandelte Bio-Mandarine
  • 160 g Zucker
  • 1 Prise Liebe
  • 50 g heller Honig
  • 4 Sternanis
  • 5 Kardamomkapseln
  • 150 ml Wodka

Mandarinenlikör – die Zubereitung

Zuerst die Mandarinen mit einem Sparschäler dünn abschälen, dann die Früchte halbieren und auspressen. Saft und Schale zusammen mit dem Zucker, dem Honig und den Gewürzen in einen Topf geben und in etwa 10 Minuten zu einem Sirup kochen.

Ich lasse den Mandarinensirup mit den festen Bestandteilen im Topf abkühlen und gebe den Vodka dann dazu. Alles zusammen lasse ich dann noch ungefähr zwei Stunden ziehen, bevor ich die Flüssigkeit abfiltere.

Zu Schluss wird der Mandarinenlikör in kleine, dekorative Flaschen (*Amazon-Partner-Link) abgefüllt, mit einem Etikett versehen und verschenkt oder selbst getrunken. Für die Etiketten habe ich einen Download für euch vorbereitet!

Tipps
  • Auch unbehandelte Mandarinen sollten vor dem Schälen gewaschen werden!
  • Ich gieße die Flüssigkeit durch einen herkömmlichen Kaffeefilter
  • Eine Zimtstange im Sud gibt einen wundervollen weichen Geschmack
  • Den Likör außer der Reichweite von Kinder aufbewahren!
  • Alternativ könnt ihr folgendes Rezept probieren: 1,2 Kilo Bio-Mandarinen (gründlich waschen), in Viertel schneiden und in ein großes Gefäß geben. 1 Flasche Vodka, 500 g Honig, vier Sternanis, fünf Kardamonkapsel und eine Vanilleschote dazu geben. Sechs Wochen stehen lassen, dann filtern und abfüllen.

Ich liebe es, anderen eine Freude mit kleinen Geschenken zu machen! Ich mag das Lächeln, dass den Menschen dann über das Gesicht huscht – von mir bekommem auch die Kassiererin in meinem Stamm-Supermarkt oder die Verkäuferin am Markstand einmal eine selbstgemachte Kleinigkeit. Nicht nur der Beschenkte freut sich, es hellt auch die Stimmung beim Schenkenden auf!

Habt viel Spaß mit diesem Rezept und lasst es euch gut gehen!

Alles Liebe
miho

*Amazon Partner-Link: wenn du auf den Link klickst und etwas bei Amazon bestellst, erhalte ich eine Provision. Deswegen bezahlst du für das Produkt nicht mehr!

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

38 Kommentare

  1. Liebe Miho, den Likör möchte ich gerne probieren! 😊
    Sind die angegebenen 150 ml Wodka wirklich ausreichend?

    Liebe Grüße
    Renate

  2. Danke, das ist ein tolles Rezept, werde es so bald wie möglich nachmachen.
    Damit hast Du mir auch eine Freude gemacht.
    Gruß Evelyn

  3. Liebe Michaela,

    das ist aber ein tolles Rezept und ein schönes Weihnachtsgeschenk. Ich werde mir das Reyept für das nächste Jahr merken, bei mir geht es sich dieses Jahr nicht mehr aus.

    LG, Diana

  4. Liebe Michaela,
    ich habe nur gemahlenes Kardamon, wie viel müsste ich da in etwa nehmen, um auf die 5 Kapseln zu kommen? Liebe Grüße

  5. Liebe Miho, habe den Likör jetzt das 3. Mal gekocht aber die schöne gelbe Farbe wie bei dir bekommt er nicht. Sieht irgendwie immer mehr braun als gelb aus. Was mache ich den falsch? Meine Freundin hat es auch schon 2 Mal versucht, auch eher braun. Hast du eine Ahnung an das es liegt? An die Anleitung haben wir uns exakt gehalten. Hilfe: er soll so schön wie auf den Fotos aussehen. Lieben Gruß

  6. Hallo Michi,
    Das klingt wirklich lecker. Da ich seit 2 Jahren keinen Alkohol mehr trinke, denke ich nur den Sirup zu kochen und diesen abzufüllen und dann mit Alkoholfreien Sekt aufzureißen.
    So wie den Rhabarber Sirup im Sommer.
    Werde berichten ob es schmeckt.
    LG Kerstin

  7. Hallo,habe den Likör gekocht nicht angesetzt,richtig lecker!!!!Ist er auch länger haltbar ?LG Heike

  8. Hallo :),
    Das Rezept klingt für mich als Mandarinen Fan sehr sehr lecker.
    Nun zu meiner Frage, muss ich die Kardamom Kapseln ganz dazu geben oder muss ich sie öffnen und rein geben?!
    Lieben Dank im Voraus
    Liebe Grüße
    Jessy

  9. Hallo,

    ich möchte den Likör gerne ausprobieren.
    Es wäre hilfreich zu wissen wieviel ml Saft ich für das Rezept benötige.
    Die Mandarinen können ja schon unterschiedlich groß sein.

    Danke und Grüße
    Gine

  10. Hab ihn auch gemacht, steht jetzt seit drei Tagen in der Kammer.
    Schmeckt saulecker, man muss nur aufpassen das nicht zu viel Sternanis reinkommt.
    Der Geschmack ist sehr intensiv, ich mag es.
    Am WE ist dann grosse Verkostung

  11. Liebe Miho!
    Hab den Likör jetzt 3 x probiert, 2x die kleine Menge, heute die 3-fache Menge….immer superlecker u schön orange, heute ur bitter…. Woran liegt das? Hab mich bei den Gewürzen eher zurückgehalten. Weiße Schale auch nicht mehr als sonst dabei. Hast Du vl eine Ahnung oder ist Dir das auch schon passiert?
    Liebe Grüße
    Eva

      • Liebe Miho,

        ich habe das auch schon einmal gehabt. Mehrere Male habe ich das Rezept gemacht, es war immer alles total schön orange und superlecker.

        Dann war es wie bei Eva-Maria. Bitter und zum Wegkippen. Dann habe ich gemerkt, dass es an den Mandarinen gelegen hat. Ich vermute die Mandarinen waren nicht so Bio, wie das Etikett es versprochen hat.

        Netti

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.