Festliche Kartoffel-Lauch-Suppe – schnell gemacht & etwas ganz Besonderes

34 comments

Kartoffel-Lauch-Suppe ist eine der Vorsuppen, die es bei uns an Feststagen gibt. Wir mögen sie besonders, weil sie so fein abgeschmeckt ist und doch leicht ist. Das passt perfekt zu mächtigen Hauptgängen! Aber sie ist auch solo ein tolles Mittagessen und wenn man den Speck weglässt, dann können sogar Vegetarierer mitessen. 

Selbstgekochte Kartoffel-Lauch-Suppe in weißen Suppenschalen vom Foodblog herzelieb

Ich bereite die Suppe für Festtage 1 Tag vorher zu. So muss ich an dem Tag nur noch das Topping zubereiten und kann den Trubel ein bisschen entschärfen. Ich hasse Hektik an Tagen, an denen ich Gäste habe. Schaut euch unbedingt die Tipps nach dem Rezept an – mit den Toppings könnt ihr die Kartoffel-Lauch-Suppe nämlich super nach eurem Geschmack abwandeln und zu etwas ganz Besonderem machen! Wie immer, möchte ich euch auch empfehlen, dass Rezept komplett zu lesen, bevor ihr anfangt – ihr werdet sehen, ihr braucht nur etwas mehr als 30 Minuten für die Zubereitung. 

Buch herzelieb

Kartoffel-Lauch-Suppe Rezept 

Du findest auf herzelieb noch mehr Suppen Rezepte!Schau dir auch den Rinderrouladensuppe, die Rosenkohl-Käsesuppe oder die Lasagnesuppe an.

Besondere Kartoffel-Lauch-Suppe Vorspeise vom Foodblog herzeliebZutaten für die Kartoffel-Lauch-Suppe

  • 1 kg Kartoffel (mehligkochend)
  • 3 Stangen Lauch (etwa 1 Kilo)
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 Esslöffel Öl oder Butterschmalz
  • 1 Prise Liebe
  • 1,25 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 – 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 1/2 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • 50 – 100 ml Schlagsahne
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Bio Zitrone
  • Salz
  • 2 Scheiben Schwarzbrot
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 1 Teelöffel Öl
  • 50 g Cranberrys (bei Bedarf)

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Anschließend die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden
  3. Den Lauch waschen und den hellen Teil in Ringe schneiden.
  4. Den Apfel schälen, entkernen und würfeln. 
  5. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Kartoffeln, die Lauchringe und den Apfel darin kurz anbraten.
  6. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Lorbeerblatt, Pfeffer, den Thymian und den Vanillezucker dazu geben.
  7. Den Topfinhalt einmal aufkochen, dann die Hitze reduzieren und 20 – 25 Minuten köcheln lassen.
  8. Nun das Lorbeerblatt entfernen und die Sahne, den Senf und zwei Spritzer Zitrone dazu geben.
  9. Mit einem Pürierstab alle Zutaten im Topf pürieren. Eventuell noch ein bisschen Brühe dazu geben.
  10. Mit Salz und Pfeffer nochmal abschmecken und kurz zur Seite stellen.
  11. Das Schwarzbrot in kleine Würfel schneiden und zusammen mit Schinkelwürfeln in Öl knusprig braten 
  12. Von dem grünen Teil des Lauchs einige hauchdünne Ringe für die Deko schneiden.
  13. Die Kartoffel-Lauch-Suppe in Schälchen füllen.
  14. Das Topping darauf verteilen, mit etwas Thymian, ein paar Cranberrys und einigen Lauchringen bestreuen.

Die Kartoffel-Lauch-Suppe sofort servieren – wer mag kann noch etwas Creme Fraiche dazu reichen. 

Tipps für die Kartoffel-Lauch-Suppe

  • Wer keine Cranberrys mag, lässt sie einfach weg.
  • Lasst den Zucker auf keinen Fall weg – er dient als Geschmacksverstärker und rundet den Geschmack ab.
  • Ich würze meine Kartoffel-Lauchsuppe außerdem noch mit einem halben Teelöffel Piment.
  • Ich verwende für die Suppe den weißen Teil des Lauches.
  • Ihr könnt die Kartoffel-Lauch-Suppe super vorbereiten, sie hält im Kühlschrank zwei Tage.
  • Ich koche oft die doppelte Menge und friere eine Hälfte ohne Toppings ein. In 3 Monaten verbrauchen!
  • Wer die Kartoffel-Lauch-Suppe vegetarisch essen möchte, serviert einfach keinen Speck dazu. 
  • Statt des Schwarzbrots serviere ich oft gehackte und geröstete Cashews oder Kürbiskerne als Topping dazu.
  • Ich gebe gerne mein selbstgemachtes Gastrik statt Zitrone und Zucker an die Kartoffel-Lauch-Suppe.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Kartoffel-Lauch-Suppe Rezept verwendet: 

Zu meinem Amazon Shop findet ihr hier: herzeliebs Shop - dort findet ihr viele Produkte, die ich verwende.

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Kartoffel-Lauch-Suppe vom Foodblog herzelieb

Lasst euch die Kartoffel-Lauch-Suppe gut schmecken und verratet mir doch in einem Kommentar, welche Toppings ihr euch ausgedacht habt. Denkt dran – keinen Stress machen, einfach vorkochen! Diese Suppe ist übrigens auch in Dänemark sehr beliebt und sie wird dort auch im Tetrapack verkauft – selbstgekocht ist sie jedoch besser!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Buch herzelieb&hyggelig

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

34 Comments

  1. Hi Miho!
    Habe die Suppe heute gekocht, aber noch eine große Pastinake und eine große Petersilienwurzel hinzugefügt. Durch die Pastinake beommt die Suppe eine leichte Zimtnote. Jedenfalls ein sehr leckeres Rezept, danke dafür.

  2. 🍀🍀🍀

  3. Monika Baier

    Der Newsletter ist wohlbehalten eingetroffen … herzlichen Dank dafür 🌸

  4. .. auch hier kam der Newsletter gut an. Danke dafür und schön, dass Du wieder gesund bist!
    Herzliche Grüße von Tina, die heute Deine Cowboygryde kocht :-)

    • Danke für das Feeback, liebe Tina!

      Noch bin nicht ganz gesund, aber es geht schon wieder. Toll, dass du dir die Cowboygryde ausgesucht hast. Guten Appetit!

      Alles Liebe,
      miho

  5. Hallo Michaela, auch bei mir kam der newsletter heute an

  6. Christiane

    Frohes neues Jahr.
    Newsletter ist da!

  7. … hört sich sehr lecker an…

  8. Moin und ein gutes neues Jahr! Dieses Suppe ist ganz köstlich!

  9. Auch bei mir ist Dein Newsletter eingetroffen und ich freue mich immer sehr über Deine Mails.

  10. Marianne Schnittger

    Der Newsletter ist heute angekommen. Freue mich immer über die tollen Rezepte, habe schon etliche ausprobiert.
    Weiter so.

  11. Henrike Mollenhauer

    Hej und God Fortsättning, wie man in Schweden sagt! Tolles Rezept, richtig winterlich- wohlig- wärmend. Ein Suppentopf für alle und Topping nach Wahl. Schwarzbrot- Croutons klingt spannend. Bei uns käme dann kein Speck dazu, aber etwas geräuchertes Paprikapulver oder Rauchsalz könnten sicher trotzdem etwas “ Schinkenaroma“ bringen.
    Newsletter angekommen, danke!!! – stimmt, es fehlte was letzte Woche!
    Allen ein gutes 2022!
    Liebe Grüße aus Småland!

  12. Liebe Miho!
    auch ich möchte dir ein gesundes neues Jahr wünschen.
    Auch ich liebe deine Rezepte und habe schon viele nachgekocht oder gebacken. sie kommen auch bei meiner Familie gut an. Vielen Dank für die vielen Anregungen.
    Viele liebe Grüße
    Isa Bär

  13. Martina Schwaldt

    Hallo Michaela, habe deinen Newsletter auch wieder erhalten! Danke!
    Wünsche dir weiterhin gute Besserung und ein gesundes 2022🍀🇩🇰
    Werde ganz bald deine Suppe nachkochen👋

  14. Liebe miho,
    dein Newsletter ist wohlbehalten angekommen und die Kartoffelsuppe wird auf jeden Fall bald auf dem Herd stehen.
    Alles Gute dir noch für ein gutes und gesundes neues Jahr
    Liebe Grüße Johanna

  15. Liebe Miho,
    Dein Newsletter ist auch bei mir wohlbehalten eingetroffen. Vielen Dank dafür.
    Wünsche auch Dir ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr.
    Habe gerade die Kartoffel-Lauch-Suppe nachgekocht, und bin schon nach dem ersten Abschmecken begeistert.
    Danke für all die vielen Rezepte, die Du mit uns teilst, und die einfach nur großartig schmecken.
    Liebe Grüße
    Claudia

    • Liebe Claudia,

      ich freu mich, dass er angekommen ist und dass dir dieses Kartoffelsuppe Rezept so gut gefällt.

      Alles Liebe und 1000 Dank für die guten Wünsche,
      miho

  16. Maria Doose

    Vielen Dank für das Rezept! Meine Kinder liiieeeeben Gemüsesuppen und ich freue mich schon darauf, diese Suppe nächste Woche für sie zu zaubern. Ihre Rezeptesammlung ist toll, es ist alles gut beschrieben und somit gut nachzukochen – und es schmeckt immer. Besten Dank!

  17. Liebe miho,
    mittlerweile stand auch die Kartoffelsuppe auf dem Tisch und sie war sehr lecker. Cranberrys hatte ich zwar nicht und das Schwarzbrot musste ich durch Pumpernickel ersetzen, weil so richtig gutes Schwarzbrot hier kaum zu finden ist. Aber das hat nicht geschadet ;-)
    Die Suppe kommt auf jeden Fall,auf die Liste der Wiederholungstäter 😊.
    Herzliche Grüße
    Johanna

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)