Lebkuchen Pudding – ein tolles 15-Minuten Weihnachtsdessert

6 comments

So ein Lebkuchen Pudding ist eine ganz einfache Sache! Die reine Zubereitungszeit beträgt gerade einmal 15 Minuten und die Zutaten hat jeder im Haus. Für mich ist es das ideale Weihnachtsdessert. Am Tag vorher vorbereitet und wenn die Gäste da sind, wird er mit Sahne dekoriert und serviert. Ich liebe solche stressfreien Partyrezepte sehr. Für mich war es früher immer ein Graus, wenn meine Mutter an Feiertagen wegen des Essens Stress gemacht hat. Und deswegen ein Loblied auf diesen einfachen Nachtisch, der trotzdem unglaublich viel her macht!

Lebkuchen Pudding Dessert im Glas Rezept vom Foodblog herzelieb

Dieses Rezept lässt sich wunderbar abwandeln – auch zum laktosefreien oder veganen Lebkuchen Pudding. Mehr erfahrt ihr dazu in den Tipps nach dem Rezept. Versucht ruhig auch andere Gewürze – ich bin mir sicher, dass ihr da sehr kreativ sein werdet. Für uns wird es in diesem Jahr an einem der Feiertage diesen Lebkuchen Pudding geben, das ist sicher. Im Rest des Jahres schmeckt uns der Pudding aber auch ohne Gewürze, vielleicht noch mit einem Hauch Vanille. Das hat dann etwas von „Heißer Milch mit Honig“ und ist Futter für die Seele. Lest das Rezept komplett, bevor ihr anfangt. Dann wisst ihr, was auf euch zukommt. Und jetzt viel Spaß beim Puddingkochen!

Buch herzelieb&hyggelig

Lebkuchen Pudding Rezept – schnelles, weihnachtliches Dessert

Du findest auf herzelieb noch mehr Dessert Rezepte! Schau dir auch den Karamell-Pudding, das Zitronen-Buttermilch-Dessert oder das Schokokuss Dessert an.

Dessert Rezept Lebkuchen Pudding Zutaten für den Lebkuchen Pudding

  • 40 g Speisestärke
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Liter Milch
  • 4 Eier
  • 1 Esslöffel Lebkuchengewürz
  • 1 Bio Orange
  • 30 g Zucker
  • 4 Esslöffel Honig
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereitstellen
  2. Die Speisestärke und den Zucker mit 50 ml kalter Milch glatt rühren.
  3. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker unter die angerührte Speisestärke rühren.
  4. Die restliche Milch, das Lebkuchengewürz und die Prise Salz in einen Kochtopf geben
  5. Dann die Bio-Orange lauwarm abwaschen, 1/4 der Schale abreiben und zur Milch geben.
  6. Die Milch zum Kochen bringen, dann den Kopf kurz vom Herd ziehen und den Honig einrühren.
  7. Anschließend das Stärke-Ei-Zucker-Gemisch in dünnem Strahl dazu gießen und unterrühren. 
  8. Den Topfinhalt unter ständigem Rühren nochmal aufkochen, Hitze reduzieren und 2 -3 Minuten unter ständigem weiterköcheln.

Den Lebkuchen Pudding in 4 – 6 Gläser füllen, Zucker auf die Oberfläche streuen, abkühlen lassen und dann für mindestens eine Stunde kühlen. Kurz vor dem Servieren mit Sahne und Lebkuchenkrümeln oder kleinen Keksen verzieren. 

Tipps für den Lebkuchen Pudding

  • Dieses Rezept funktioniert auch mit Spekulatiusgewürz!
  • Im Kühlschrank ist der Lebkuchen Pudding 2 – 3 Tage haltbar.
  • Ihr könnt den Nachtisch nicht einfrieren! (wird oft gefragt!)
  • Wer mag, kann dieses Dessert auch mit laktosefreier Mich oder Pflanzdrinks zubereiten.
  • Ich mache meinen Lebkuchen Pudding mit 800 ml Milch und 200 ml Sahne.
  • Statt der Orange könnt ihr auch eine Zitrone verwenden. 
  • Besonders lecker findet meine Familie den Lebkuchen Pudding, wenn ich noch einen Teelöffel Butter mit in die Milch gebe.
  • Probiert selbst aus, wieviel Lebkuchengewürz gut für euch ist. Bei uns darf es auch ein bisschen mehr als ein Esslöffel sein.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Lebkuchen Pudding  Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Lebkuchen Pudding Rezept vom Foodblog herzelieb

Meine Tochter hat früher ein Kit für diesen Lebkuchenpudding zu Weihnachten verschenkt. Sie hat die trockenen Zutaten – die Stärke, das Lebkuchengewürz, Salz und Zucker – gemischt und hübsch in einem kleinen Glas verpackt. Dazu gab es dann ein Glas Honig – wie es sich für eine Imkertochter gehört – und eine Orange. Milch und Eier hatten die Beschenkten sowieso im Haus. Wenn ihr das Glas noch mit einem hübschen Geschenkband oder Sisal, Tannenzweigen, Zimtstangen und kleinen Weihnachtskugeln oder Lebkuchenmännchen verziert, macht das richtig was her. Sie war der Meinung jeder sollte diesen Lebkuchenpudding probiert haben. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

6 Comments

  1. Das Rezept funktioniert auch gut mit Pudding anderer „couleur“ also z.B. Schoko oder Nougat. Spekulatiusgewürz macht sich gut in Karamellpudding.😋

  2. Wo bekommt man denn diede kleinen Kekse, die als Dekoration dienen?

  3. Liebe miho, den Zucker zum Schluss oben drauf und den Honig in die Milch??
    Schöne Weihnachten und vielen Dank für deine Rezepte.
    Bianca

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)