Weihnachtssenf Rezept – einfach, schnell & ein tolles Geschenk!

2 comments

Weihnachtssenf – ich mache ihn jedes Jahr und jedes Mal ein bisschen anders. Das diesjährige Rezept muss ich unbedingt mit euch hier auf herzelieb teilen. Wir essen ihn selbst so gerne, dass ich tatsächlich immer die doppelte Portion mache, weil ich sonst nicht genug als Geschenk aus der eigenen Küche habe. Tatsächlich haben sich alle, die ein Gläschen bekommen haben, immer sehr gefreut. 

Weihnachtssenf von herzelieb - mit leckeren Gewürzen

Dieser Weihnachtssenf schmeckt würzig und er ist weniger süß als man sich das bei den Zutaten vorstellt. Aus genau diesem Grund gibt es ihn bei uns Zuhause auch weit bis ins neue Jahr hinein. Probiert das Rezept für diesen Weihnachtssenf aus! Das Senf Rezept könnt ihr nach Belieben abwandeln. Solange das Verhältnis von Senf und Flüssigeit stimmt, kann gar nichts schief gehen. Einige Möglichkeiten dazu findet ihr in den Tipps nach dem Rezept. Wie immer, bitte ich euch, das Rezept komplett zu lesen, bevor ihr loslegt. Dann wisst ihr genau, was auf euch zukommt. 

Buch herzelieb&hyggelig

Weihnachtssenf Rezept – ein tolles Mitbringsel

Du findest auf herzelieb noch mehr Rezept für Geschenke aus der Küche! Schau dir auch die weiße Barbecue Sauce, die selbstgemachte Balsamico Creme oder das Sylter Salatsoße an.

Ein Glas selbstgemachter Weihnachtssenf vom Foodblog herzeliebZutaten 

  • 100 – 120 g gelbe Senfkörner
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Bio Orange
  • 140 ml Apfelessig
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel gemahlenen Piment
  • 1/2 Teelöffel gemahlenen Zimt (siehe unten)
  • 1/2 Teelöffel gemahlenen Kardamom (siehe unten)
  • 1 Teelöffel gemahlenen Kurkuma
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 1 Prise Salz
  • 80 g brauner Kandis
  • 100 ml Wasser

Zubereitung

  1. Alle Zutaten für den Weihnachtssenf abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Die Senfkörner in eine ausreichend große Schüssel streuen.
  3. Jetzt die Bio Orange lauwarm abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben.
  4. Anschließend die Frucht auspressen.
  5. Den Orangenabrieb, 100 ml Saft und den Apfelessig über die Senfkörner gießen. 
  6. Die angesetzten Senfkörner 24 Stunden ziehen lassen.
  7. Den Ingwer schälen und fein hacken. 
  8. Nun den Ingwer, den Honig , die Gewürze und das Salz zu den eingeweichten Senfkörner geben.
  9. Alle Zutaten zusammen mit einem Stabmixer (siehe unten) pürieren bis zur gewünschten Körnigkeit.
  10. Den braunen Kandis in das Wasser rühren und aufkochen
  11. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, auf Handwärme abkühlen lassen. 
  12. Das Kandiswasser unter den pürierten Senf rühren. 

Den fertigen Weihnachtssenf in kleine Gläser füllen und im Kühlschrank lagern. Am Schönsten sieht der Senf in eine Glas mit Bügelverschluss aus. Ihr könnt den Weihnachtssenf aber auch in Twistoff Gläsern lagern. Die Glasgefäße bitte vor dem Befüllen sterilisieren oder mit kochendem Wasser ausschwenken.

Tipps für den Weihnachtssenf

  • Ich kaufe Senf gern in günstigen Großpackungen, weil ich ihn auch für Schüttelgurken brauche.
  • Im Kühlschrank ist der Weihnachtssenf 4 Wochen haltbar. 
  • Statt Ingwer könnt ihr auch Chiliflocken nehmen.
  • Den Orangensaft könnt ihr auch mit Weißwein oder Apfelsaft austauschen.
  • Der Weihnachtssenf enthält zwar viele Weihnachtsgewürze, schmeckt aber eher herzhaft würzig.
  • Wer einen weihnachtlicheren Geschmack möchte, kann einen ganzen Teelöffel Zimt verwenden. 
  • Dieser Weihnachtssenf schmeckt zu Wurst, Braten, zum Fondue oder Raclette.
  • Eine Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und ohne Deckel stehen lassen.
  • Statt eines Etiketts, schreibt den Namen einfach mit einem Silberstift auf das Glas mit dem Weihnachtssenf.
  • Ich ersetze gerne 1/4 der gelben Senfsaat mit braunem Senf und nehme oft weniger Flüssigkeit.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Weihnachtssenf Rezept verwendet: 

Zu meinem Amazon Shop findet ihr hier: herzeliebs Shop - dort findet ihr viele Produkte, die ich verwende.

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Weihnachtssenf im Glas selbermachen mit dem Rezept vom Foodblog herzelieb

Mittlerweile gibt es so viele Rezepte für Geschenke aus der eigenen Küche auf herzelieb, dass ihr locker einen außergewöhnlichen Fresskorb packen könnt – neben diesem Weihnachtssenf probiert auch die Eierlikörcreme, den Mandarinenlikör, den Lebkuchenlikör, die eingelegten, dänischen roten Zwiebeln, mein dänisches Gastrik, den Bierlikör oder den Spekulatiusaufstrich. Da ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei und alle Geschenke sind superflott gemacht. Toll, für die letzte Minute!

Vielleicht verratet ihr mir, welche Mitbringsel ihr für Freunde, Bekannte, Kollegen oder Geschäftspartner selber macht? Schreibt mir einfach einen Kommentar direkt unter diesem Beitrag! Ich freue mich sehr auf Anregungen von euch. Und jetzt viel Spaß mit diesem Weihnachtssenf Rezept!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

2 Comments

  1. Natalie Kirion

    Hallo liebe Frau Lühr,
    gerade habe ich nach den Einweichen den Senf fertiggemischt. Der Geschmack ist wirklich toll, aber er ist auch richtig scharf. Normalerweise sind wir eher mittelscharfen Senf gewohnt. Gibt es eine Möglichkeit der Schärfe entgegen zu wirken?
    Herzliche Grüße
    Natalie Kirion

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)