Kirsch-Kringel mit Pistazien – Kirschkuchen Rezept mal anders

0 comments

Kirschkuchen müssen nicht immer als Torte, Gugelhupf oder Kastenkuchen daher kommen. Sie dürfen auch gerne handlich sein. Mit diesem Rezept backst du kleine Kirschkringel, die nicht nur unglaublich lecker und einfach zu backen sind sondern auch etwas fürs Auge sind. 

Ich verwende für diese Kirschkringel am liebsten Weinstein-Backpulver (Werbung). Der Vorteil ist, dass es kein Phosphat und als Säure natürlichen Weinstein statt Zitronensäure enthält. Normales Backpulver reagiert zum ersten Mal schon während der Zubereitung, das nennt man Vortrieb. Weinstein reagiert erst im Backofen unter Hitzeinwirkung. Das ist wunderbar für all die Backwaren, für die man während der Zubereitung etwas mehr Zeit braucht. Außerdem schmeckt Gebäck, dass mit Weinstein-Backpulver gebacken wird, oftmals milder und weniger stumpf. 

Kirschkringel mit Pistazien – Rezept für handliche Kirschkuchen

Du findest auf herzelieb noch mehr Kuchen Rezepte! Schau dir doch auch mal meine Bienenstich-Muffins, die Rosinenschnecken oder den Mandarinen-Schmandkuchen an!

Zutaten für die kleinen Kirschkuchen oder Kirschkringel

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 3 Teelöffel Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Teelöffel Kardamom
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Liebe
  • 175 ml Milch
  • 160 ml Rapsöl
  • 200 g Magerquark
  • Kirschmarmelade
  • Pistazien
  • frische Kirschen

Die Zubereitung der kleinen Kirschkuchen

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereit stellen. Drei Backbleche mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Anschließend die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Dann die Milch, das Rapsöl und den Magerquark verrühren.
  3. Nun beide Mischungen zu einem glatten Teig verkneten und dann in 15 gleich große Portionen teilen.
  4. Jedes Teigstück zu einem Rechteck mit einer Größe von 15 x 10 Zentimeter ausrollen.
  5. Einen gehäuften Teelöffel Kirschmarmelade darauf verstreichen und anschließend an der langen Seite aufrollen.
  6. Die Teigrolle mit einem scharfen Messer oder einer Schere der Länge nach aufschneiden und die beiden Teighälften zu einer Kordel drehen. 
  7. Die Kordel zu einem Ring formen und mit ausreichend Abstand und der Nahtstelle nach unten auf das Backblech legen. Die Pistazien darüber streuen.
  8. Sobald fünf Kirschkringel fertig sind, das Backblech in den Ofen schieben und die kleinen Kirschkuchen etwa 20 Minuten backen. 

Auf diese Weise alle Kuchen fertig backen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Wer mag, kann sie noch mit Puderzucker bestäuben.

Tipps für die Kirschkringel

  • Du kannst diese Kuchen mit jeder anderen Frucht backen. 
  • Statt Pistazien kannst du auch Kokosraspeln oder Mandelblättchen über die kleinen Kirschkuchen streuen. 
  • Im Winter gebe ich gerne etwa Zimt über die Füllung.
  • Diese kleinen Kuchen kannst du wunderbar einfrieren. Ich lasse sie auftauen und toaste sie dann auf einem dänischen Flachtoaster (Werbung) auf (ich liebe ihn!)

Am besten eignet sich natürlich selbstgemachte Kirschmarmelade, aber du kannst auch jede gekaufte Konfitüre dafür verwenden! Was diese Kirschkringel auf jeden Fall sind? Es sind  Kirschkuchen, die den Sommer und die Kirschenzeit feiern. Unglaublich gut und lecker.

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

 

Zuletzt aktualisiert von at .

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)