Rezept für leckere Bienenstich-Muffins – kleine Kuchen

Bienenstich – das war lange ein Buch mit sieben Siegeln für mich! In meiner Kindheit gab es ihn sehr oft und ich habe schon sehr oft versucht ihn nachzubacken. Allerdings werden die meisten Rezepte nur mit Pudding zubereitet und das mag ich gar nicht! Diese Bienenstich-Muffins sind genau nach meinem Geschmack.

Für mich muss ein Bienenstich eine knusprige Mandelkruste haben, die nach Honig schmeckt und idealerweise ist der Kuchen mit einer Buttercreme gefüllt. Die Creme für Bienenstich darf  für mich keine Gelatine und kein Ei enthalten. Da ein ganzes Blech zu viel für uns ist, finde ich sie in Muffinform einfach sensationell! Aber jetzt schnell zum Rezept für die Bienenstich Muffins

Hier findest du noch mehr Kuchen Rezepte:

Butterkuchen Apfelkuchen für die „faule Hausfrau“ Apfel Handpies Dänische Hindbærsnitter

Bienenstich-Muffins

(Rezept reicht für 12 Bienenstichmuffins)

Zutaten für die Bienenstich-Muffins

Für die Mandelkruste

  • 1 Esslöffel Honig
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Liebe
  • 40 g weiche Butter
  • 50 g Sahne
  • 150 g gehobelte Mandeln

für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Teelöffel Natron
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g weiche Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 Teelöffel Honig
  • 2 Eier
  • 300 g saure Sahne

Für die Creme

  • 400 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker

Zubereitung der Bienenstich-Muffins

Zubereitung der Mandelkruste

Zuerst den Honig, die Sahne, die Butter und den Zucker in einen Kochtopf geben und zügig unter Rühren aufkochen bis sich alle Zutaten aufgelöst haben. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die Mandeln einrühren, so dass die Blättchen gleichmäßig mit der Flüssigkeit überzogen sind.  Jetzt den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zubereitung der Muffins

Ein 12er Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. Mehl, Mandeln und Natron vermischen und kurz zur Seite stellen.  Dann die Butter mit dem Schneebesen in der Küchenmaschine cremig aufschlagen. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen und gut vermixen. Den Teelöffel Honig zu der Buttermasse geben und umrühren.  Nun die Eier nacheinander unterrühren und die Sahne unterheben. Zuletzt die Mehlmischung dazu geben und zügig unterrühren – nur so lange rühren, bis sich die Zutaten gerade verbunden haben. 

Den Teig gleichmäßig auf die 12 Muffinförmchen verteilen und jetzt die Mandeln für die Mandelkruste auf dem Teig verteilen. Jetzt das Muffinblech auf der mittleren Schiene in den Backofen stellen un die Muffins in etwa 25 bis 30 Minuten fertig backen. Zwischendurch mit einer Gabel noch einmal das Topping zurecht rücken, falls es verrutscht ist. Stäbchenprobe nicht vergessen! 

Die Bienenstich-Muffins aus dem Backofen nehmen und die Kruste noch einmal auf den Muffins verteilen,dann vollständig auskühlen lassen und quer halbieren.

Zubereitung der Creme

Während die Muffins abkühlen, wird die Creme vorbereitet. Den Pudding mit 400 ml, aber sonst nach Packungsanweisung, zubereiten und anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Im nächsten Schritt die Butter sehr cremig aufschlagen, das kann durchaus 3 – 5 Minuten dauern! Die Butter weiterrühren, während der Puderzucker langsam einrieselt. Zum Schluss den Pudding in kleinen Mengen nach und nach unterrühren.  Die Creme auf die unteren Hälften der Muffins streichen, den Deckel wieder aufsetzen und servieren.

Tipps
  • Sobald die Creme auf die unteren Hälften der Muffins gestrichen ist, stelle ich sie für 20 Minuten in den Kühlschrank.
  • Wer keine Papierförmchen zur Hand hat, fettet die Mulden des Muffinsblechs mit Trennspray und streut sie mit Mehl aus.
  • Die Muffins erst aus den Formen lösen, wenn sie fast ganz ausgekühlt sind.
  • Diese Muffins lassen sich nicht einfrieren!
  • Bitte nicht im Kühlschrank aufbewahren, die Kruste wird dann weich.

Die Bienenstich-Muffins finde ich fast noch besser als Bienenstich vom Blech. Sie sind nämlich nicht nur dekorativ – ein Muffin ist genau die richtige Portion für eine Person. Ich habe auf herzelieb noch viele weitere Kuchenrezepte! Hier findest du mein Kuchenglück.

Ganz besonders toll konnte mein Vater Bienenstich backen! Wie das geduftet hat! Ich denke, ich werde das nie vergessen!

Guten Appetit und alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

22 Kommentare

  1. Das weckt echt Erinnerungen aus meiner Kindheit. Bienenstich war DER Lieblingskuchen meines Vaters. Ich mag ihn auch gerne. Muffins sind eine echt gute Variante.

  2. Yay – die gab’s am Wochenende auch bei mir :-)
    Aber wenn ich das so lese, muss ich deine Version unbedingt auch mal ausprobieren – vor allem, weil die Mandelkruste so lecker klingt.

    Herd(s)liche Grüße,
    Petra

  3. Hallo Michaela,

    Ich würde die Muffins gerne für Sonntag als Geburtstagsmuffins machen. Kann ich sie schon heute machen und am Sonntag füllen?

    Liebe Grüße
    Lisa

  4. Hi, du schreibst „die Mandeln für die mandelkruste auf dem Teig verteilen“ (vor dem backen) und später: „die Kruste noch einmal auf den Muffins verteilen (nach dem backen).
    Soll ich quasi die Kruste halbieren und vor dem backen und nach Dem backen drauf oder waren das andere Mandeln vor dem backen?

  5. In der Zutatenliste fehlt im ersten Teil der Zucker (laut Zubereitung)
    Und im letzten Teil für die Creme der Pudding! Jetzt muss ich nochmal los!
    Welcher Puddig überhaupt????
    Ansonsten großes Lob! Es sieht jetzt schon fantastisch aus

  6. Hallo Michaela,
    vielen Dank für das fantastische Rezept! Meine Familie ist ganz verrückt nach den Muffins! Gott sei Dank, da ich versehentlich 24 Stück gebacken habe anstatt den geplant 12. Ganz oben beim Rezept steht das die Zutaten für 6 Muffins reichen. Habe deshalb das Rezept verdoppelt. Als ich dann merkte, das es zu viel ist war es schon zu spät. Aber ansonsten sind sie super geworden!
    LG,
    Steffi

    • Liebe Stephanie,
      ich werde das jetzt sofort ändern. Ich hatte das eigentlich schon vor 2 Monaten getan, aber scheinbar habe ich die Änderung nicht gespeichert.

      Es tut mir wirklich leid.

      Toll, dass es dir geschmeckt hat!

      Alles Liebe
      miho

  7. Habe die muffins heute für den Geburtstag meines Papas gebacken, da Bienenstich auch sein liebster Kuchen ist. Die muffins kamen super gut an.
    Tolles Rezept ?

  8. Bei mir sind die Muffins gar nichts geworden. Ob sie schmecken, werde ich erst morgen erfahren, aber sie sehen definitiv nicht aus wie Muffins.
    Ich habe mich genau an das Rezept gehalten. Trotzdem ist der Teig beim Backen über die Form gelaufen und hat das ganze Blech ausgefüllt. Die mMandelkruste ist dann im Teig verschwunden. Nach dem Backen habe ich also die quadratischen Oberteile verkehrt herum auf ein anderes Blech gelegt und diese dann mit der zu flüssigen Puddingcreme bestrichen. Die Unterteile habe ich dann darauf gesetzt. Jetzt liegen sie hier verkehrt herum, denn sobald ich sie drehen würde, würden sie umkippen.
    Schade, ich habe mich sehr auf diese dekorativen Muffins gefreut. Schmecken werden sie vielleicht, aber optisch ein Desaster. Wer weiß, was da schief gelaufen ist…

    • Hallo Constanze,

      ich kann dir leider nicht sagen, was schief gelaufen sein könnte. Vielleicht die Mulden zu voll gefüllt? Zuviel Backpulver? Zu viel Flüssigkeit?

      Das Topping kann schon mal verrutschen, aber bei mir ist es noch nie versunken.

      Tut mir leid – trotzdem alles Liebe,
      miho

  9. Guten morgen miho,
    Die saure Sahne die in der Zutatenliste kommt aber schon in den Teig, oder? Davon steht in der Zubereitung nicht.
    Ich probiere gerade die Muffins aus und bin gespannt auf das Ergebnis :-P

    LG und einen entspannten Sonntag
    Lyn

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)