Kondensmilch-Waffeln

Wenn es diese Kondensmilch-Waffeln gibt, dann ist bei uns jeder Art von Kuchen oder Torte abgemeldet! Sie sind herrlich knusprig und zugleich doch herrlich duftig, dass niemand bei uns daheim daran vorbei gehen kann.

Ich persönlich habe immer eine Dose gezuckerte Kondensmilch im Haus. Diese Zutat ist einfach in Rezepten so genial vielseitig einzusetzen, dass ich immer einen kleinen Vorrat davon im Schrank habe. Auf meinem Blog gibt es einige Rezepte mit gezuckerter Kondensmilch – schaut mal nach der Caramel-Eistorte mit Popcorn, dem Kondensmilchkuchen oder meine Brötchen, die Guldstycken

Kondensmilch Waffeln

Du findet auf herzelieb noch viel mehr Kondensmilch Rezepte! Schau dir doch doch einmal meine dänischen Brötchen oder meinen Kondensmilchkuchen oder mein Eis mit gebräunter Butter an! 

Zutaten für Kondensmilch-Waffeln

  • 200 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 75 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 400 g Mehl
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Spritzer Zitrone
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 Becher Sahne
  • Johannisbeeren

Zubereitung der Kondensmilch-Waffeln

Gleich zu Beginn das Waffeleisen vorheizen, es geht alles ganz schnell. Zunächst die weiche Butter mit den Eiern schaumig rühren. Dann die Kondensmilch und die Milch unterrühren. Salz, Vanillezucker, das Mehl und das Natron sowie den Zitronen-Abrieb vermischen und zügig unterrühren. Es soll ein glatter Teig entstehen!

Mit einer Kelle den Teig in das Waffeleisen gießen und die Kondensmilch-Waffeln goldbraun ausbacken. 

Jetzt nur noch die Sahne schlagen und dazu die Johannisbeeren servieren! Fertig!

Tipps

  • Belgischen Perlzucker in den Teig geben! Das ergibt kleine, leckere Caramel-Inseln in der Waffel.
  • Mit Früchten ersetzen diese Kondensmilch-Waffeln jeden Kuchen! Beinahe jede Beerenfrucht kann dazu serviert werden.
  • Wer Kalorien zählt, sollte die Finger von diesen Waffeln lassen. Diese Waffeln sind gut für die Seele.

Wie ist das bei euch? Wenn bei uns Kondensmilch-Waffeln gebacken werden, dann ist die erste natürlich für mich! Allerdings ist es nicht möglich, dieses Gebäck heimlich zu backen. Wenn der Duft durchs Haus zieht, wissen sofort alle Bescheid. Und ich schwöre, dass auch die Nachbarn genau mitbekommen, was bei euch Leckeres auf den Tisch kommt. 

An Geburtstagen werden diese Waffeln bei uns am Tisch gebacken. Es geht wirklich nichts, was schöner ist als den Duft von frischgebackenen Gebäck!

Probiert es aus, lasst euch die Kondensmilch-Waffeln schmecken.

Alles Liebe und habt eine tollen Tag!
miho

 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

10 Kommentare

  1. Hört sich interessant an. Wieviel Inhalt hat bei dir eine Dose Kondensmilch, ich könnt mir vorstellen, dass das herstellerbedingt variiert?

  2. Uh, auf Waffeln habe ich momentan auch riesige Lust.
    Das muss ich die nächsten Tage mal unbedingt angehen und wieder selbst welche machen.

    Und was der Seele gut tut, tut dem Geist auch gut ;D

    Viele Grüße, nossy

  3. Hallo,
    Sonntag hat mein Held Geburtstag,da werde ich die Waffeln machen.
    Freu mich schon darauf.
    Eine Frage hab ich wieviele Waffeln ergiebt die Teigmenge?

    Ich hab schon einiges von Dir ausprobiert es war immer lecker 🙂

    Liebe Grüße Susanne

    • Susanne, du musst jetzt sehr stark sein.

      Ich weiß nicht wieviele Waffeln das Rezept ergibt. Ich mache immer die doppelte Portion und dann stell ich sie bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank.
      Am besten, du backst sie einmal zur Probe <3

      Alles Liebe
      miho

  4. Ich nochmal 🙂
    Ich hab die anderthalbfache Menge des Waffelteiges gemacht,das hat locker gereicht.
    Aber gezählt hab ich die Waffeln auch nicht.
    Sie sind aber sehr gut angekommen.
    Liebe Grüße Susanne

      • Hallo Liebe Michaela,
        Da bin ich wieder,an meinem Geburtstag hab ich sie wieder gemacht 🙂
        und wieder nicht gezählt.
        Aber dann,auch für die Kolleginen auf der Arbeit mußten sie wieder her.
        Ich war alleine zu Hause und habe ganz in Ruhe Waffel für Waffel zu einem
        Turm gestapelt.
        Und tada Mitt Deinem Grundrezept und meinem Waffeleisen ergab es 14 Waffeln.

        Liebe Grüße Susanne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.