Kürbis Mousse Dessert – Rezept für einen fluffigen Herbst-Nachtisch

0 comments

Über was ich mich im Herbst am meisten freue? Auf die Farbenpracht der Natur, auf Kürbisse und auf meinen ersten, duftenden Pumpkin Spice Latte der Saison! Bei diesem Kürbis Mousse Dessert kommt die ganze Üppigkeit des Herbstes zur Geltung – ich liebe das über alles! Kürbis süß ist immer ein Erlebnis, aber dieses Dessert ist etwas ganz Besonderes für mich!

Kürbis Mousse Dessert im Glas mit Zimt

Selbst diejenigen, die Kürbis sonst hartnäckig verweigern, sind von diesem Dessert begeistert. Allerdings binde ich auch nicht jedem sofort auf die Nase, was in diesem leckeren Nachtisch steckt. Bisher gab es niemanden, der sich erfolgreich gegen das Dessert gewehrt hat. Nach dem Rezept gibt es noch ein paar Tipps zum Abwandeln – lass dir das nicht entgehen!

Kürbis Mousse Dessert Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Dessert Rezepte! Schau dir auch mal mein Avocado-Dessert, die schwedische Zimtcreme oder den dänischen Æblekage an! 

Zutaten für das Kürbis Mousse Dessert

Zutaten für das Kürbis Mousse Dessert

  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 425 g Kürbismus
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400 g)
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1/4 Teelöffel Muskatnuss
  • 1/4 Teelöffel Piment
  • 2 Prisen Liebe
  • 1/4 Teelöffel Ingwer
  • 1 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • knapp 1/4 Teelöffel Nelke
  • 800 ml Sahne

Zubereitung

  1. Zunächst die Hälfte der Schale von der Bio-Zitrone abreiben.
  2. Das Kürbismus in eine Schüssel geben und dann den Zitronenabrieb, einen Spritzer Zitronensaft und das Salz unterrühren.
  3. Nun die Kondensmilch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. 
  4. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze so lange kochen, bis die Masse dunkler wird. Das dauert ca. 10 Minuten.
  5. Jetzt das Kürbismus und die Prise Salz dazu geben, weiter rühren und kochen, bis die Masse eindickt. Das dauert ungefähr weitere 5 Minuten.
  6. Dann den Topfinhalt durch ein feinmaschiges Sieb in eine Schüssel streichen. 
  7. Die Gewürze unter die warme Kürbismasse rühren, dann zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  8. Nun die Sahne steif schlagen und ein Drittel davon für die Deko abgedeckt in den Kühlschrank stellen. 
  9. Erst zwei Esslöffel der restlichen Sahne unter die Kürbismasse rühren und dann den Rest mit einem Teigschaber unterheben. Nicht zu lange rühren!
  10. Das Mousse auf 8 Weckgläser verteilen und sofort für einige Stunden kalt stellen.
  11. Kurz vor dem Servieren die Sahne aus dem Kühlschrank vorsichtig aufschlagen und auf die Gläser verteilen.

Wer mag kann noch etwas Zimt über die Sahne stäuben. Aber eigentlich ist die Farbe vom Dessert so schön und der Kontrast zur Sahne ganz toll, dass es gar nicht mehr Deko braucht.

Tipps für das Kürbis Mousse Dessert

    • Dieses Dessert kann zwei Tage vor dem Servieren zubereitet werden. Gut abdecken!
    • Wer es gerne sehr würzig mag, kann die Menge der Gewürze verdoppeln.
    • Ich verwende Kürbismus, dass ich selbst in größeren Mengen herstelle.
    • Selbstverständlich kannst du auch Kürbismus aus der Dose (siehe unten) verwenden!
    • Du kannst die Anteile der Gewürze auch verändern. Zimt soll aber der Hauptbestandteil sein.
    • Statt vieler einzelner, gemahlener Gewürze kannst du Pumpkin Spice kaufen (siehe unten) und damit würzen.
    • Versuch mal zwei bis drei Teelöffel Instant-Kaffee in die Kürbismasse zu rühren.

    Das Dessert ist sehr, sehr üppig und es sättigt stark! Deswegen sollte die einzelnen Portionen auch nicht zu groß sein. Die verlinkten Weckgläser fülle ich höchstens bis zur Hälfte! Auf gar keinen Fall sollte das Kürbis Mousse Dessert noch gesüßt werden. Es ist genau richtig so wie es ist.

    WERBUNG – AFFILIATE LINKS

    Das habe ich bei diesem Rezept verwendet: 

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

    Guten Appeitit, viel Spaß beim Nachmachen und alles Liebe,

    miho

     

    Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

    Zuletzt aktualisiert von at .

    Leave a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
    (Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)