Milchreis-Törtchen mit karamelisierten Äpfeln – Lieblings-Dessert

Milchreis gehört zu meinen Lieblingsdesserts! Mit diesem Rezept für kleine Milchreis-Törtchen kommt diese Leckerei nun auf den Kuchentisch! Ein echter Leckerbissen! Ich bin ganz verliebt in Kuchen, für die ich den Backofen nicht extra anwerfen muss. Vielleicht geht es euch ja auch so?!

Um die Leckerei zuzubereiten, braucht ihr ungefähr eine halbe Stunde Zeit. Die restliche Zeit verbringen die Milchreis-Törtchen im Kühlschrank! Bei der Deko seid ihr völlig frei! Ob ihr mit Zimt und Zucker ein Herz oben auf das Törtchen streut oder kleine Äpfelchen darauf setzt, ist vollkommen euch überlassen!

Milchreis-Törtchen mit karamelisierten Äpfeln

Du findest auf herzelieb noch mehr Milchreis-Rezepte, Rezepte mit Äpfeln oder tolle Desserts. Schau dir auch mal meine Milchreis-Pfannkuchen oder den Apfelmuskuchen an!

Zutaten für die Milchreis-Törtchen

Für den Boden:

  • 150 g Butterkekse
  • 70 g geschmolzene Butter

Für die Füllung:

  • 9 Blatt Gelatine
  • 450 g Äpfel
  • 1 Esslöffel Butterschmalz
  • 2 Esslöffel Zucker-Zimt
  • 400 g fertig gekochter Milchreis 
  • 150 g Skyr oder Quark
  • 50 g Zucker
  • Saft und abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung der Milchreistörtchen

Keksboden zubereiten

Zuerst die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Im Anschluss daran mit der geschmolzenen Butter vermischen und die Keksmasse auf sechs Dessertringe mit 8 Zentimeter Durchmesser(Werbung) verteilen.  Danach die Keksböden gut festdrücken und dann die Dessertringe in den Kühlschrank stellen.

Gelatine vorbereiten

Die Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen und für später zur Seite stellen.

Äpfel karamelisieren

Danach die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Anschließend die Apfelviertel in kleine Stücke schneiden. Jetzt das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die zwei Esslöffel Zimt-Zucker sofort hinzufügen. Die Äpfel in die heiße Pfanne geben und bräunen lassen – dabei ständig rühren. Zuletzt die Apfelstücke gut abkühlen lassen.

Zubereitung der Milchreis-Füllung

Zunächst den Milchreis, den Zitronensaft und den Zitronenabrieb  in einer großen Schüssel verrühren. Danach drei bis vier Esslöffel Skyr in eine kleine Schüssel geben und die ausgedrückte Gelatine dazu geben. Die kleine Schüssel in ein heißes Wasserbad stellen und den Inhalt so lange rühren, bis die Gelatine aufgelöst ist. Das Wasser darf auf keinen Fall kochen, dann geliert die Masse später nicht!

Sobald die Gelatine aufgelöst ist, drei Esslöffel Skyr hinzugeben und gut verrühren, um die Temperatur anzugleichen. Die aufgelöste Gelatine, den restlichen Skyr und den Zucker zügig unter den Milchreis rühren. Zum Schluss noch die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unterziehen. 

Dessertringe füllen

Die Dessertringe jetzt aus dem Kühlschrank nehmen und jeweils bis knapp zur Hälfte mit der Milchreis-Masse füllen. Darauf die karamelisierten Apfelstücke gleichmäßig verteilen. Danach die zweite Hälfte des Milchreises in die Dessertringe einfüllen.

Milchreis-Törtchen kühlen und dekorieren

Die Milchreis-Törtchen etwa vier Stunden kühlen, bevor ihr sie aus den Dessertringen löst und serviert. Zur Dekoration entweder kleine Herzen aus Zimt und Zucker oben auf die Törtchen streuen oder kleine Äpfelchen darauf setzen.

Tipps
  • Gelatine verträgt keine Temperaturen von über 80 Grad. Bei 60 – 70 Grad löst sie sich genauso gut auf!
  • Die Törtchen kurz einfrieren, denn eisgekühlt sind sie großartig!
  • Im Kühlschrank sind die Milchreis-Törtchen höchstens zwei Tage haltbar.
  • Vielleicht schmecken euch die karamelisierten Äpfel mit einer Prise Kardamom?
  • Probiert die Törtchen auch mit anderen Früchten wie zum Beispiel Blaubeeren, Aprikosen, Kirschen oder Erdbeeren. Sie werden dann nicht karamelisiert!
  • Es ist möglich den Skyr oder den Quark mit Creme-Fraiche zu ersetzen.

Milchreis mit Äpfel und Zimt-Zucker ist ein echter Klassiker. Ich kenne kaum jemanden, der diese Kombination nicht liebt. Genauso lecker sind diese Törtchen mit den oben angegebenen Klassikern. Vielleicht verratet ihr mir, welche Früchte eure Favoriten sind?

Lasst es euch schmecken und habt es schön!
Alles Liebe
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

6 Kommentare

  1. Milchreis und Äpfel hört sich super an. Ein tolles Herbsttörtchen hast du da gezaubert. Ich habe am Wochenende noch mal den Sommer aufleben lassen :-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)