Birnen-Pizza – Kuchen auf die Hand!

Dieses Rezept für eine schnelle Birnen-Pizza ist ganz toll abwandelbar. Die Kombination aus Birne, Zimt, Marzipan, Pistazie sowie Minze gefällt mir persönlich allerdings immer wieder gut! Kuchen in Pizzaform verspricht ein schnelles Kuchenglück, denn den Teig könnt ihr ohne weiteres einen Tag vorher zubereiten. Die Birnen-Pizza ist zudem wirklich schnell gebacken – sie braucht im Ofen keine 10 Minuten. 

Nach dem Rezept habe ich noch einige Tipps für euch. Vielleicht habt ihr Freude daran, eure ganz individuelle Pizza zu backen? Ich bin wirklich sehr gespannt, welche Zutaten ihr für diesen schnellen Kuchen kombiniert!

Rezept für süße Pizza – Birnen-Pizza

Du findest auf herzelieb noch mehr Kuchen Rezepte! Schau dir doch auch mal meinen dänischen Drœmmekage, den nordfriesischen Apfel-Schmandkuchen oder meinen Apfelkuchen für die faule Hausfrau an!

Zutaten für die Birnen-Pizza

Auf herzelieb findest du noch ganz viele Kuchen Rezepte! Schau dir doch auch mal meine Marzipan Rezepte an und vielleicht magst du ja sogar Kekse?!

für den Pizzateig
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 25 g Hefe
  • 1 Prise Liebe
  • 400 g Mehl
  • 1 Teelöffel Kardamom
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel neutrales Öl
für den Pizza-Belag
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 200 g Marzipan
  • 4 – 5 Birnen
  • 75 g flüssiger Honig
  • 100 g gehackte Pistazien
  • Minze oder Melisse für die Deko

Zubereitung der Birnen-Pizza

Pizzateig – die Zubereitung

Zuerst das lauwarme Wasser, die Milch und den Zucker in eine Schüssel geben. Anschließend die Hefe klein bröckeln und in der Flüssigkeit auflösen. Zwei Esslöffel Mehl unterrühren und die Schüssel etwa fünf stehen lassen. Danach das restliche Mehl mit dem Kardamom und dem Salz mischen und dazugeben. Die zwei Esslöffel Öl auf das Mehl gießen und dann alle Zutaten gründlich verkneten. Eine ausreichend große Schüssel ganz leicht einölen. Den Teig zu einer Kugel formen und hineinlegen. Ich lasse den Hefeteig drei Stunden an einem warmen Ort oder über Nacht im Kühlschrank gehen.

Die Birnen-Pizza belegen und backen

Zunächst alle Zutaten bereit stellen und den Ofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Während der Ofen vorheizt, teilt ihr den Teig in vier Stücke und rollt sie zu einem sehr flachen, runden Fladen aus. Nur schnell die Creme Fraiche und den Zimt verrühren und jedes Pizzastück dick damit bestreichen. Dann raspelt ihr das Marzipan darüber. Jetzt nur noch die Birnen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Birnenscheiben danach kreisförmig und leicht überlappend auf jedes Stück Pizza legen.

Ab in den Backofen! Die Birnen-Pizza ist fertig, wenn der Rand goldbraun ist – das dauert ungefähr fünf bis zehn Minuten. 

Servieren

Während die Pizza im Ofen backt, hackt ihr die Pistazien und schneidet die Minze. Kurz bevor ihr Pizza serviert, träufelt ihr den Honig auf die Birnen-Pizza und dann streut ihr großzügig die Nüsse und die geschnittene Pfefferminze darüber.

Tipps
  • Diese süße Pizza schmeckt auch grandios mit Äpfeln, Zwetschgen oder Feigen!
  • Rosinen schmecken ebenfalls sehr lecker auf dieser Pizza.
  • Probiert unbedingt statt des Honigs Ahornsirup oder Agavensirup aus.
  • Ich friere das Marzipan kurz ein, dann lässt es sich leichter raspeln.
  • Die Pistazien könnt ihr durch Mandeln oder Haselnüsse ersetzen.
  • Mit Pinienkernen und Rosmarin bekommt die süße Pizza einen herben Touch.
  • Mit einem Teelöffel Kardamom im Teig schmeckt die Pizza nochmal so gut!
  • Der Pizzateig hält sich im Kühlschrank 2-3 Tage und er lässt sich einfrieren.
  • Friert den Teig einfach in Portionen ein, denn er taut dann schneller auf!
  • Gekühlter Pizzateig muss vor dem Verarbeiten unbedingt Zimmertemperatur haben.

Ich freu mich, wenn ihr einen Kommentar hinterlasst und mir erzählt, was ihr aus diesem Rezept gemacht habt. Viele von euch schicken mir auch auf Facebook immer wieder Bilder und darüber freue ich mich immer sehr. Wenn euch das Rezept gefällt, dann besucht mich doch auch mal auf Pinterest – dort findet ihr jede Menge Inspiration!

Lasst es euch schmecken und habt einen tollen Tag!

Alles Liebe
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

4 Kommentare

  1. Tolle Idee Michaela.

    Wenn das so gut schmeckt, wie es aussieht… :-)
    Ich liebe Birnen und Minze, aber die beiden zu kombinieren ist mir noch nicht eingefallen. Auch wenn die Minze bei dir nur Dekoration ist, gibt bestimmt einen tollen Duft.
    Wird nachgemacht!

    Lieben Gruß
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)