Zucchinipfannkuchen – fluffige und schön saftige Süßspeise

4 comments

Obwohl der Mann und das Kind mittlerweile wissen, dass sich in den saftigen, fluffigen und dicken Pfannkuchen geraspelte Zucchini verbergen, sind sie ein absolutes Lieblingsessen der Zwei. Zucchinipfannkuchen sind bei uns schwer angesagt als Mittagessen oder auch als schnelles Abendessen. Schnell gemacht, einfache Zutaten, superlecker – was will man mehr?

Zucchinipfannkuchen mit Apfelmus

Durch den Vollkornanteil im Teig sättigen diese Zucchinipfannkuchen ein kleines bisschen mehr als klassische Pfannkuchen. Wer es gern traditionell mag, der isst sie mit Apfelmuss oder Zimt und Zucker. Wenn du ein bisschen Abwechslung magst, dann findest du im Rezept bestimmt noch eine Idee, wie du sie aufpeppen kannst. Die Zucchinipfannkuchen schmecken aber auch ganz ohne irgendwas dazu – probier es aus!

Buch herzelieb&hyggelig

Süße Zucchinipfannkuchen Rezept – schön fluffig und saftig

Du findest auf herzelieb noch mehr Zucchini Rezepte! Schau dir auch mal meinen den leckeren Zucchini-Zitronenkuchen, den Zucchini-Schokokuchen oder die Zucchini-Kekse an!

Zucchinipfannkuchen selber machen mit ApfelmusZutaten

  • 1 – 2 Zucchini   
  • 130 g Mehl Typ 550 (siehe Tipps)
  • 80 g Vollkornmehl
  • 2 Prisen Salz
  • 4 Teelöffel Backpulver (siehe unten)
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1 Messerspitze Muskatnuss (siehe unten)
  • 2 Messerspitzen Zimt (siehe unten)
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • 250 ml Milch (siehe unten)
  • 1 Ei
  • 40 ml Öl (siehe unten)

Zubereitung

  1. Zunächst die Zucchini gründlich waschen, abtrocknen und Raspeln. 200 Gramm davon abwiegen und zur Seite stellen.
  2. Anschließend in einer Rührschüssel die Mehle mit dem Salz, dem Backpulver und den Gewürzen vermischen. 
  3. Die Milch mit dem Ei und dem Öl verrühren.
  4. Die flüssigen Zutaten kurz unter die trockenen Zutaten rühren. Die Zutaten sollen sich gerade verbunden haben.
  5. Anschließend die Zucchini-Raspel mit einem Teigspatel unterheben.
  6. Jetzt die Schüssel mit dem angerührten Teig 20 Minuten stehen lassen. (Wichtig!)
  7. Dann in einer Pfanne das Öl oder das Butterschmalz erhitzen. Ich brate auf Stufe 7 von 10.
  8. Den Teig noch einmal durchrühren und 60 – 80 ml Teig für jeden Pfannkuchen in die Pfanne geben.
  9. Sobald an der Oberfläche der Zucchinipfannkuchen Bläschen zu sehen sind, einmal wenden.
  10. Bis zum Servieren bewahre ich die Zucchinipfannkuchen bei 70 – 80 Grad im Backofen auf.

Wir essen die Zucchinipfannkuchen gern mit Marmelade, Honig, Ahornsirup oder Rübensirup.

Tipps

  • Du kannst die Zucchinipfannkuchen auch mit Dinkelmehl Typ 630 und Dinkel-Vollkornmehl backen.
  • Ich verwende schon sehr lange ausschließlich Weinstein-Backpulver (siehe unten). Die Backergebnisse sind besser.
  • Wenn du magst, kann du auch Haferdrink für dieses Rezept verwenden.
  • Ich verwende Rapsöl, Albaöl (siehe unten)oder geschmolzene Butter für den Teig und zum Braten.
  • Den Pfannenwender (siehe unten) sprühe ich mit etwas Trennspray ein, dann haftet nichts an. Du kannst ihn auch leicht ölen.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept für die Zucchinipfannkuchen verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Zucchinipfannkuchen gesapelt mit Apfelmus

Zucchini sind ein absolut wandelbares Gemüse. Ich liebe es! Ich habe stets zwei bis drei Pflanzen im Garten! im Sommer schneide ich sie einfach der Länge nach in Scheiben, dann mariniere ich sie und lege sie auf den Grill. Etwas Besseres kann ich mir kaum vorstellen. Dazu ein paar geröstete Paprika und Zwiebeln und ich bin wunschlos glücklich!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!
kostenloser Newsletter von herzelieb

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

 

 

4 Comments

  1. Da gebe ich dir Recht, mit Zucchini kann man wirklich fast alles machen und schmeckt. Pfannkuchen damit, darauf wäre ich noch nie gekommen und muss ich das nächste Mal probieren ob es bei uns zuhause auch so gut ankommt

    • Liebe Tanja,

      meine Familie ist echt total verrückt nach diesen Zucchini-Pfannkuchen. Mein Mann isst sie am liebsten mit Apfelmus, das Kind mit Goldsaft, diesem Rübenkraut und ich mag sie auch mit Ahornsirup, Butter oder Zimt und Zucker.

      Probier es mal aus… es ist echt lecker!

      Liebe Grüße,
      miho

  2. Liebe Miho,

    habe soeben die Pfannkuchen gemacht – echt super lecker!
    Ich habe dem Teig keinen Zucker hinzugefügt, mir reicht die Süße vom Apfelmus/Rübenkraut/Ahornsirup. Schmeckt alles sehr gut.
    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße Susanne

    Jetzt muss ich aufs Sofa, habe 6 Stk. verputzt … ;-)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)