Apfelkuchen Kekse mit Butterstreuseln – Rezept

Bist du noch auf der Suche nach einem Mitbringsel oder einem Geschenk aus der eigenen Küche, dass du auch noch in letzter Minute zubereiten kannst? Dann hab ich da etwas für dich! Mit diesen Apfelkuchen Keksen mit Butterstreuseln und weihnachtlichen Gewürzen, mache ich all denen eine Freude, die ich kurz vor Weihnachten noch sehe.

Nicht nur die Mitarbeiter in meiner Bankfiliale haben sie riesig darüber gefreut. Auch das Praxisteam meines Arztes war begeistert davon, dass jeder seinen eigenen, kleinen Apfelkuchen bekam.  Wem möchtest du eine Freude machen? Dir selbst oder deinen Lieben? Dann mal los – hier kommt das Rezept: 

Apfelkuchen Kekse mit Butterstreuseln

Du findest auf herzelieb noch mehr Rezepte mit Apfel! schau dir doch auch mal meinen Apfelmuskuchen, den nordfriesischen Apfel-Schmandkuchen oder den Apfelkuchen für die faule Hausfrau an!

Zutaten für die Apfelkuchen Kekse mit Butterstreuseln

für den Mürbeteig

  • 60 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 180 g Mehl

für die Apfelfüllung

  • 4 – 5 Äpfel
  • 50 g Zucker
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Teelöffel Kardamom
  • 1 EL Speisestärke

für die Butterstreusel

  • 75 g Zucker
  • 75 g  Butter
  • 120 g Mehl, Vanillemark bzw. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 1 Teelöffel Zimt

Zubereitung der Apfelkuchen Kekse mit Butterstreuseln

Zubereitung des Mürbeteigs

Zunächst den Zucker, die Butter und das Mehl zügig und möglichst kalt zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend eine Kugel formen und diese dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Zubereitung der Apfelfüllung

Während der Teig kühlt, kannst du die Füllung vorbereiten. Die Äpfel zuerst waschen, trocknen und dann dünn schälen. Mit einem Apfelentkerner, das Kerngehäuse entfernen und die Apfelspalten fein würfeln. Die Apfelwürfel zusammen mit dem Zucker, dem Zitronensaft, dem Mark der Vanilleschote und dem Kardamom in einen Topf geben. Den Topfinhalt aufkochen und 3 Minuten sanft weiterköcheln. Die Maisstärke in sehr wenig Wasser auflösen und unter ständigem Rühren zu den anderen Zutaten geben. Noch einmal unter ständigem Rühren kurz aufkochen, dann müsste die Füllung leicht andicken.

Zubereitung der Butterstreusel

Butter schmelzen und dann die Streusel vorbereiten.  Einfach Mehl, Zucker mit der Prise Salz und dem Zimt  in eine Schüssel geben. Dann mit der geschmolzenen Butter übergießen und gut vermischen bis der Teig krümelig ist. Die Streusel kurz zur Seite stellen.

Fertigstellung der Apfelkekse

Jetzt die Mulden einer 12 Muffinform dünn fetten und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Dann den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Nun 12 Teigkreise in der Größe der Muffinform ausstechen und die Teigstücke in die Muffinform legen.

In jede Muffinform-Mulde einen Esslöffel der Apfelfüllung geben. Die Streusel gleichmäßig darauf verteilen und leicht festdrücken.

Jetzt müssen die Apfelkuchen Kekse etwa 20 bis 30 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen bis die Streusel leicht Farbe bekommen. Dann das Blech aus dem Ofen nehmen und fast vollständig auskühlen lassen. Den Rand etwas lösen, die Apfelkekse aus der Form nehmen und auf einem Backgitter vollständig auskühlen lassen. Die Küchlein eventuell noch mit etwas Zimt bestäuben.

Tipps
  • Diese Kekse lassen sich auch super mit Birne oder Banane zubereiten.
  • Mit einem Esslöffel Back-Kakao im Teig und in den Streuseln backst du eine dunkle Variante.
  • Ich esse die Kekse mit etwas Schmand, den ich mit einigen Tropfen Mineralwasser glatt rühre.
  • Am besten sind die Apfelkuchen Kekse mit Butterstreuseln, wenn du sie einen Tag stehen lässt.
  • Ich bewahre die Küchlein in einer gut verschließbaren Dose im Kühlschrank auf.

Apfelkuchen ist für mich Hygge pur! Mir ist ganz besonders wichtig, sie mit Butter zu backen. Ganz ehrlich – wer die Apfelkuchen Kekse nicht mit Butter backen möchte, sollte es ganz lassen! Butterstreusel ohne Butter sind halt keine Butterstreusel. Ist doch klar, oder?

Jetzt lass dir die Apfelkuchen Kekse gut schmecken! Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Backen und guten Appetit. Vielleicht machst du ja einem lieben Menschen mit diesen kleinen Küchlein ein Geschenk aus der eigenen Küche, dass ein kleines bisschen an Kindheit erinnert.

Alles Liebe,
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

2 Kommentare

  1. Hallo,

    die Kekse klingen super lecker und ich werde sie auf jeden Fall demnächst ausprobieren:)
    Wie lange kann man die denn wohl aufbewahren? Die müssen wahrscheinlich in 3-4 Tagen gegessen werden oder?

    • Liebe Michelle,

      ich würde sie zeitnah essen. Dann schmecken sie am besten und werden nicht weich. Spätestens am nächsten Tag sind sie bei uns weg.

      Alles Liebe,
      miho

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)