Bärlauch-Pfannkuchen mit Bärlauchcreme

Diese Bärlauch-Pfannkuchen mit Bärlauchcreme mussten nun auch noch unbedingt in die Sammlung für Bärlauch Rezepte! Ich kann es halt einfach nicht lassen – ich bin verrückt nach den grünen Blättern! Wer also wirklich auf das grüne Gemüse steht, der ist hier genau richtig! Die Pfannkuchen sind sehr einfach zuzubereiten – also ran an den Herd!

Mit diesem Rezept für Bärlauch-Pfannkuchen mit Bärlauch-Dip von herzelieb macht man Bärlauch-Liebhaber glücklich!

Genial sind sie auch fürs Buffet! Für mich sind aber auch ganz wundervoll zum Abendbrot und ich auch brauche dann gar nichts dazu. Die Bärlauchcreme ist so lecker, dass ich sie am liebsten mit dem Löffel essen würde. Übrigens: Die Creme schmeckt super zu Grillfleisch!

Bärlauch-Pfannkuchen mit Bärlauchcreme

Zutaten für die Bärlauch-Pfannkuchen mit Bärlauchcreme

für die Bärlauch-Pfannkuchen

  • 150 g Mehl Typ 550
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 große Prise Salz
  • 1 Teelöffel Natron
  • 30 g Bärlauch
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 200 ml Milch
  • 2 Esslöffel Öl
  • Öl zum Backen

für die Bärlauchcreme

  • 150 g Magerquark
  • 1 Esslöffel Creme Fraiche
  • etwas Zitronenabrieb
  • 1 kleine Prise Zucker
  • 30 g Bärlauchblätter
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung der Bärlauch-Pfannkuchen mit Bärlauchcreme

für die Bärlauchcreme

Zunächst die Bärlauchcreme zubereiten. So kann sie noch durchziehen und schön geschmacksintensiv werden. Dazu den Magerquark in eine Schüssel geben und kurz die Creme Fraiche, den Zitronenabrieb und den Zucker unterrühren. Die Bärlauchblätter sehr fein hacken und einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend in den Kühlschrank stellen.

Für die Bärlauch-pfannkuchen

Zuerst die trockenen Zutaten vermischen. Jetzt den Bärlauch hacken und in die Schüssel geben. Danach das Ei, die Milch und das Öl gut verrühren und kurz und zügig unter die anderen Zutaten geben. 

Bärlauch Rezept gibt es viele, aber keines ist wie dieses für Bärlauch-Pfannkuchen mit Bärlauch-Dip!In einer Pfanne bei mittlerer Temperatur das Öl erhitzen und jeweils 2 Esslöffel von dem Teig hineingeben. Die Teigkleckse werden zu Kreisen ausgeformt und langsam ausgebacken. Wenn sich auf der Oberfläche viele kleine Bläschen bilden, ist es Zeit sie zu wenden. Ganz leicht bräunen lassen! 

Zum Anrichten entweder alle Bärlauch-Pfannkuchen auf eine Platte legen. Die Creme darauf verteilen und mit einigen Bärlauch-Streifen bestreuen. Alternativ einen weiteren Pfannkuchen auf die Creme legen und mit der Bärlauch-Creme bestreichen.  

Tipps
  • Die Bärlauch-Pfannkuchen werden langsam gebacken, damit sie Zeit haben aufzugehen.
  • Der Teig soll gern ein bisschen zähflüssig sein.
  • für die Deko, Bärlauch in feine Streifen schneiden und zum Schluss auf die Creme geben.
  • Der Zitronensaft kann nicht weggelassen werden. Natron braucht Säure, damit ein Teig aufgehen kann.
  • Es spricht nichts dagegen Dinkelmehl zu verwenden.
  • Ich liebe die Bärlauchcreme auch mit gehackten Macadamias. So bekommt die ganze Sache noch ein bisschen Biss.

Ganz große Bärlauch-Liebe - eines meiner liebsten Rezepte sind diese Bärlauch-Pfannkuchen

Seid ihr auch so im Bärlauchfieber? Ich möchte gerne wissen, was euer liebstes Bärlauch-Rezept ist! ist es ein Pesto? Oder vielleicht ein Brotaufstrich? Ich bin sehr gespannt und ich freu mich auf eure Anregungen!

Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

6 Kommentare

  1. Pingback: Schmausepost vom 7. April | Schmausepost

  2. Pingback: Die besten Rezepte zu Ostern | Filizity. - fashion · food · diy

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.