Einfache Schokoladen-Brioche Brötchen

Schokobrötchen nenne meine Tochter diese Schokoladen-Brioche Brötchen! Schokobrötchen! Es ist schon fast eine Beleidigung, denn die Brioche sind keine einfachen Brötchen, sie sind ein Gedicht. Das musste ich  jetzt unbedingt einmal sagen!

Rezept für leckere und einfache Schokoladen-Brioche Brötchen

Bei diesem Rezept bin ich immer sehr entspannt! Da ich auch am Sonntag ein absoluter Frühaufsteher bin, setze ich den Teig morgens um 6 Uhr an. Meine Familie steht in der Regel drei bis vier Stunden nach mir auf und so bleibt genug Zeit, das Frühstück vorzubereiten. Ich liebe diese Zeit alleine mit meinem Kaffee und der Zeitung. 

Rezept für einfache Schokoladen-Brioche-Brötchen

Schokoladen-Brioche Brötchen für ein leckeres Sonntagmorgen-Frühstück - eiinfaches RezeptZutaten für die Schokoladen-Brioche-Brötchen

  • 180 ml lauwarme Milch
  • 20g frische Hefe
  • 60 g Zucker
  • 500 g Mehl Typ 550
  • 2 Eier
  • 60 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 90 g Schokoladen-Stückchen
  • 1 Eigelb

Zubereitung der Schokoladen-Brioche-Brötchen

Zunächst die lauwarme Milch in die Schüssel in eine Schüssel gießen und die Hefe darin auflösen. Dann separat den Zucker mit dem Mehl in der Schüssel der Küchenmaschine vermischen. Drei Esslöffel davon in die Hefemilch rühren und dann ungefähr fünf Minuten stehen lassen. 

Unter die restliche Zucker-Mehl-Mischung das Salz mischen. Dann die Butter in kleinen Stücken auf die übrigen Zutaten geben. Die Eier gut verquirlen und hinzufügen. Zuletzt die Hefemilch darüber gießen.  Jetzt zuerst sanft in der Küchenmaschine vermengen! Dann auf hoher Stufe etwa fünf bis sechs Minuten kräftig kneten. Zum Schluss den Teig zu einer Kugel formen.

Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ungefähr eine Stunde gehen lassen. 

Nun die Arbeitsfläche gut bemehlen, den Teig leicht ausrollen und die Schokoladenstücke daraufstreuen. Zwei- bis dreimal falten, damit die Schokostücke nicht herausfallen können. Dann den Teig in acht Stücke teilen. Jedes Teigstück zuerst zu einer Kugel  dann zu einer etwa 20 Zentimeter langen Rolle formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Alle anderen Teigstücke genauso verarbeiten. 

Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Sobald die Temperatur erreicht ist, das Eigelb mit einem Esslöffel Wasser verrühren und die Schoko-Brioche-Stangen damit bestreichen. Mit einem scharfen Messer jede Stange vier Mal einschneiden und dann 18 bis 20 Minuten im Ofen backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Fertig! 

Tipps

  • Die Brioche lassen sich sehr gut einfrieren!
  • Übrig gebliebenen Brioche einfach ein einem Brotauflauf mit Früchten verarbeiten. 
  • Natürlich könnt ihr auch Brötchen formen. Mit den Stangen lässt sich aber Marmelade oder Nutella besser dippen!

Schokoladen-Brioche Brötchen - Frühstücksrezept

Auch am Nachmittag sind diese Schokoladen-Brioche ganz wundervoll! Bei uns ersetzen sie das ein oder andere Mal den Kuchen. Natürlich könnt ihr auch weniger Schokostücke verwenden, aber wer will das schon!

Was sind eure liebsten Frühstücksideen? Was kommt bei euch auf den Tisch, wenn ihr es euch besonders schön machen wollt?

Lasst es euch schmecken und alles Liebe
miho

 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

16 Kommentare

  1. Hallo Miho,
    die sehen zum Anbeißen aus! Ich mag ja alles briochige und alles schokoladige sowieso. Beim Titel hatte ich erst an dunkle Brioches gedacht, bin jetzt aber positiv überrascht mit den Schokostückchen. Da freut man sich bei jedem Draufbeißen drauf. 🙂
    Liebe Grüße
    Barbara

  2. Liebe Miho,
    ich habe vor, die Schokobrioche zu backen, einzufrieren und sie dann am Ostersonntag aufzutauen. Hast du einen Tipp, wie man sie aufbacken kann, sodass sie möglichst wie frisch schmecken?
    Liebe Grüße,
    Franzi

    • Liebe Franzi,
      da würde ich es wahrscheinlich damit probieren, den Teig einzufrieren. 3 Stunden vorher rauslegen und dann backen.

      Aber wenn man das das erste Mal macht, würde ich das nicht zu einem solchen Anlass machen, sondern erst testen.

      Alles Liebe
      miho

      • Liebe Miho,
        deine Antwort habe ich leider zu spät gelesen 🙁
        Die Brioche liegen schon fertig eingefroren im Ofen…
        Naja, egal, sie werden bestimmt trotzdem toll schmecken!
        Liebe Grüße,
        Franzi

          • Liebe Miho,
            es hat alles gut geklappt: Ich habe die Brioche etwa eine halbe Stunde auftauen lassen und dann nochmal fünf Minuten aufgebacken, danach waren sie wieder so fluffig weich und warm wie direkt nach dem Backen 🙂
            Vielen Dank also für das tolle Rezept, das werde ich sonntags bestimmt immer mal wieder machen! Besonders mag ich an diesem Rezept das Teig-Kneten! Der ist so wunderbar weich und geschmeidig, das macht einfach nur Spaß 🙂
            LiebeGrüße,
            Franzi

          • Liebe Franzi, ich freu mich sehr, dass es so gut geklappt hat und dass dir die Brioche so gut geschmeckt haben. Danke für dein Feedback ❤

            Alles Liebe
            Miho

  3. Uh, du bist wirklich eine Frühaufsteherin! Ich möchte auch so gerne mal was tolles zum Frühstück machen, da ich allerdings am Wochenende, wie deine Familie, in der Regel erst gegen 9 aufstehe, bleibt da keine Zeit mehr. Während ich mit dem Hund Gassi gehe, deckt der Mann schon den Frühstückstisch, backt die Brötchen auf und bereitet das Rüherei zu.

    Ein schönes, genussvolles Osterwochenende!
    nossy

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.