Kartoffelscones mit Käse – Fingerfood oder Snack ganz einfach!

Die kleinen Kartoffelscones werden bei uns daheim mit Dips oder zur Suppe gegessen. Sie sind locker und fluffig – wer mag kann sie auch mit einem Aufstrich essen. Ganz fantastisch sind sie auch, wenn man sie wie kleine Schnittchen belegt. Ich mag meine Scones gerne sehr blond – ihr könnt sie aber auch etwas länger backen bis sie etwas brauner sind. Dieses Rezept lässt sich wieder gut abwandeln – welche Vorschläge ich dafür habe, lest ihr am Ende des Artikels!

Ich habe diese Kartoffelscones das erste Mal in Dänemark gegessen. Es hat wirklich eine Weile gedauert, bis sie mir gelungen sind. Entweder waren der Teig zu flüssig oder die Scones gingen nicht auf. Ich bin fast verzweifelt! Irgendwann hatte ich die richtigen Mengenangaben und der Teig ließ sich ausrollen – aber sie gingen nicht auf. Irgendwann steig ich dahinter, dass der Teig nicht zu sehr gerührt werden darf! Die Zutaten dürfen sich gerade eben verbnden haben, dann klappt es wunderbar mit den Kartoffelscones!

Kartoffelscones

Zutaten für die Kartoffelscones

  • 250 g mehlige Kartoffeln
  • 25 g Butter
  • 325 g Weizenmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 Prise Liebe
  • 50 g geriebender Käse
  • 2 Eier
  • 125 g Creme Fraiche

Zubereitung der Kartoffelscones mit Käse

  1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen!
  2. Für dieses Rezept werden mehlige Kartoffeln verwendet. Die gekochten Pellkartoffeln abkühlen lassen, schälen und fein raspeln.
  3. Die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und zum Mehl geben. In der Küchenmaschine einige Minuten mit dem Rührbesen auf keiner Stufe verrühren, so dass sich die Butter feinkrümelig verteilt.
  4. Anschließend Backpulver, Salz und Pfeffer dazu geben.
  5. Ich benutze zum rühren den Flachrührer meine Küchenmaschine und lasse sie nur auf  kleiner Stufe laufen. Den Käse fein raspeln und zusammen mit den geraspelten Kartoffeln kurz unter das Mehl rühren.
  6. Eier in eine kleine Schüssel schlagen und mit einer Gabel verrühren. 2/3 der verquirlten Eier in den Teig gießen und ebenfalls nur kurz unterrühren.
  7. Zum Schluss die Creme Fraiche hinzufügen und alles gerade so lange verrühren, bis sich die Zutaten verbunden haben. Der Teig darf auf keinen Fall lange geknetet werden!
  8. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen, den Scones-Teig darauf geben und ca. zwei Zentimeter dick ausrollen. Mit einem Glas oder einem Ausstecher Kreise mit einem Durchmesser von ca. sechs Zentimetern ausstechen und mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Die Teigkreise mit dem restlichen verquirltem Ei bestreichen und mit Salzflocken bestreuen – anschließend in ca. 15 – 20 Minuten goldbraun backen.

Damit man diese Kartoffelscones mit würzigen und herzhaften Dips genießen zu können, dürfen sie nicht zu stark gewürzt sein. Wer sie aber etwas würziger mag, gibt einen Teelöffel Paprika an den Teig oder mischt etwas Knoblauch darunter. Probiert sie mit Kräutern, zum Beispiel mit fein geschnittenem Rosmarin oder Thymian.

Viel Spaß beim Nachbacken und probieren!

Alle Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

8 Kommentare

  1. Endlich mal scones auf herzhafte Art. Am Wochenende werden sie Einzug in meiner Küche finden. Vielen Dank für die tolle Idee. Andrea

  2. Katroffelscones, welch hervorragende Idee. Bestimmt eignen sie sich auch ganz hervorragend für eine Vorspeise oder als kleines Appetithäppchen zum Aperitif. Ich werde sie ganz bestimmt mal ausprobieren. Liebe Grüße, Kerstin

  3. Die sehen soo schön fluggig aus, freue mich schon auf ’s Nachbacken und hoffe, dass sie mir gelingen.
    Liebe Grüße
    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)