Medaljer Rezept – kleine Kuchen aus Dänemark mit Kaffeecreme und Karamell

0 comments

Medaljer sind ein sehr beliebtes und bekanntes Gebäck in Dänemark. Traditionell werden helle Kekse gebacken, die mit Sahne und Marmelade gefüllt werden. Dieses Medaljer Rezept ist etwas für echte Kaffeeliebhaber! Dunkle Schokoladenkekse mit einer Füllung aus Kaffeecreme, die mit weißer Schokolade und Sahne zubereitet wird. Mittendrin ein Herz aus Karamell! Ich finde, das klingt schon lecker, aber ich verspreche, diese kleinen Kuchen schmecken gigantisch gut!

Medaljer mit Schokoladenkekse, Kaffeecreme und Karamell

Eines gleich vorweg – man kann Medaljer nicht unfallfrei essen! Ich glaube fast, sie sind so klein, damit man sie mit zwei Bissen verputzen kann. Das Rezept mag auf den ersten Bild etwas umfangreich erscheinen, aber das täuscht. Die Schritte sind einzeln aufgeführt, ich kann es aber ganz kurz und knackig zusammenfassen: Karamell kochen, einen Mürbeteig herstellen, eine Creme zubereiten und einen einen Zuckerguss anrühren. Backen, rühren, verzieren und zusammen setzen. Der Aufwand lohnt sich definitiv, denn diese kleinen Törtchen oder Kuchen sind ein tolles Dessert oder ein Blickfang auf einem Kuchenbuffet. Also probier es einfach aus: 

Medaljer Rezept – dänische Kuchen mit Kaffee und Karamell

Du findest auf herzelieb noch mehr Kuchen Rezepte. Schau dir doch auch mal die Napoleonshüte, den Citronmåne oder die Spandauer an.

Zutaten für die Medaljer

für Füllung 

  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch

für den Mürbeteig

  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 200 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Liebe
  • 50 g Maisstärke
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Kardamom

für die Kaffee-Creme

  • 125 g weiße Schokolade
  • 400 ml Schlagsahne 
  • 2 Esslöffel Instant-Kaffee
  • 2 Päckchen Sahnesteif

    für die Kaffee-Glasur

    • 100 g Puderzucker
    • 30 ml starker Kaffee
    • Einige Moccabohnen

    Zubereitung

    für den Karamellkern – das Herz der Medaljer

    1. Die Dose gezuckerte Kondensmilch in einen Topf stellen. 
    2. Dann Wasser auffüllen, bis die Dose vollständig bedeckt ist und eine Deckel auflegen.
    3. Das Wasser zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 3 Stunden köcheln lassen.
    4. Die Kondensmilchdose muss die ganze Zeit mit Wasser bedeckt sein.
    5. Nach der Kochzeit die Dose mit einer Zange herausnehmen und vollständig abkühlen lassen (evtl. über Nacht).

    Diesen Arbeitsschritt mache ich am Abend vorher. Eine Alternative findest du nach dem Rezept in den Tipps!

    für die Kekse – die Böden und die Deckel der Medaljer

    1. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren.
    2. Das Ei hinzufügen und kurz unterrühren.
    3. Danach das Mehl mit dem Salz, der Maisstärke, dem Kakaopulver und dem Kardamom vermischen.
    4. Alle Zutaten ganz kurz und zügig zu einem Mürbeteig verarbeiten und zu einer Kugel formen
    5. Die Teigkugel in einen Gefrierbeutel legen und für eine Stunde in den Kühlschrank legen.
    6. Drei Bleche mit Backpapier belegen und den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    7. Zwei Lagen Backpapier bereit legen und die Hälfte des Teig aus der Kühlung nehmen.
    8. Etwas Mehl auf das Papier streuen, die Teigkugel darauf legen und ebenfalls leicht mehlen.
    9. Dann die zweite Lage Backpapier auflegen und etwa 0,5 cm dick ausrollen . Ich nutze Edelstahl-Teigrolle(siehe unten) die gekühlt wird.
    10. Mit einem runden Teigausstecher (siehe unten) Kreise mit einem Durchmesser von 6 Zentimeter ausstechen.
    11. Die Teigkreise sofort mit etwas Abstand auf die Backbleche legen und jedes Blech 10 Minuten backen.
    12. Auf dem Blech abkühlen lassen und bis zum Verzieren zur Seite stellen.

    Achtung! Die Kekse für die Medaljer sind wirklich sehr mürbe. Wenn sie warm sind, brechen sie sehr leicht! 

    für die Kaffee-Creme – die Füllung der Medaljer

    1. Die Sahne in einen Topf gießen und bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen.
    2. Dann die Herdplatte ausstellen und die Schokolade in kleinen Stücken dazu geben und unterrühren.
    3. Anschließend das Kaffeepulver einrühren.
    4. Die Creme in eine Schüssel umfüllen, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 4 Stunden kalt stellen.

    Ich mache dich Creme am Abend vorher und lasse sie über Nacht im Kühlschrank. 

    für den Zuckerguss

    1. Den Puderzucker mit dem Kaffee glatt rühren und die Moccabohnen bereit legen.
    2. Die Hälfte der Kekse bereit legen.
    3. Dann den Zuckerguss in einen Spritzbeutel füllen. Ich benutze Einweg-Spritzbeutel (siehe unten).
    4. Eine zweiten Ausstecher mit einem Durchmesser von 4 oder 5 Zentimeter (siehe unten) auf eine Keks setzen.
    5. Den Zuckerguss dünn am Rand des Ausstechers entlang spritzen und in die Mitte einen Tuff setzen.
    6. Mit einem Zahnstocher den Zuckerguss verteilen und erst dann den Ausstecher gerade nach oben abziehen.
    7. Noch einmal den Guss glätten und zwei Moccabohnen darauf setzen.
    8. Alle bereit gelegten Kekse auf die Art verzieren und gut trocknen lassen.

    Ich verziere die Kekse schon am Abend vorher und stelle sie zum Trocknen in den kalten Backofen. 

    Medaljer fertig stellen

    1. Zuerst die Creme bei geringer Geschwindigkeit kurz aufrühren.
    2. Sahnesteif einrieseln lassen und dann die Schokoladensahne steif schlagen.
    3. Dann einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle bestücken und die Creme einfüllen.
    4. Das Karamell in eine weiteren Spritzbeutel füllen und eine kleine Öffnung schneiden. Kurz zur Seite stellen.
    5. Am Rand eines jeden Keks einen Kreis aus Kaffeecreme spritzen. 
    6. In die Mitte eine Tuff aus Karamellcreme setzen.
    7. Den verzierten Deckel aufsetzen und kalt stellen.

    Wenn die Medaljer länger als zwei Stunden im Kühlschrank geparkt werden sollen, würde ich die Deckel erst kurz vor dem Servieren ausetzen.

    Tipps
    • Das Karamell aus gezuckerter Kondensmilch kannst du auch fertig kaufen. 
    • Wenn Kinder mitessen sollen, verwende ich entcoffeinierten Kaffee.
    • Den Teig für die Kekse kannst duch mit weißem oder braunen Zucker zubereiten.
    • Wenn du keinen Kardamom hast oder magst, lass ihn einfach weg!

    WERBUNG – AFFILIATE LINKS

    Das habe ich bei diesem Rezept für die Medaljer verwendet: 

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

    Ich wünsch dir ganz viel Spaß beim Nachmachen! Du wirst sehen, dass es gar nicht schwer ist und wenn man sie einmal gemacht hat, gehts beim nächsten Mal viel leichter von der Hand. Inspiriert zu diesem Beitrag wurde ich von dem dänischen Blog Spisbedre.

    Guten Appetit und alles Liebe,
    miho

     

    Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

    Leave a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
    (Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)