Quark-Hefezopf Rezept – so einfach habt ihr einen Hefezopf noch nicht gebacken!

0 comments

Zum Frühstück ein einfaches und fluffiges Brot backen muss gar nicht schwer sein. Dieser Quark-Hefezopf kommt mit wenigen Zutaten aus, die fast jeder im Haus hat. Außer ein bisschen Zeit braucht es sonst nichts weiter. Die meiste Arbeit macht der Hefeteig wirklich ganz allein! Und spätestens, wenn der Hefezopf im Ofen ist, belohnt er euch mit einem unwiderstehlichen Duft! Hygge kann so einfach sein mit diesem Quark-Hefezopf!

Quark-Hefezopf mit Mandeln von herzelieb

Dieser Brioche-Zopf ist eine Wucht! Das wichtigste bei diesem Rezept ist, dass der Teig so lange geknetet wird, bis er sich vom Boden der Rührschüssel in Küchenmaschine löst. Es ist nicht nötig und auch nicht empfehlenswert auf höchster Stufe zu kneten! Die Butter muss nicht geschmolzen werden. Durch das Kneten ensteht Wärme und das Fett wird sicher eingearbeitet! Wer diese einfachen Tipps beachtet, dem gelingt der Quark-Hefezopf ganz bestimmt! Nach dem Rezept gibts noch einige Hinweise, die euch bestimmt weiterhelfen!

Buch herzelieb&hyggelig

Quark-Hefezopf

Du findest auf herzelieb noch mehr Brot Rezepte. Schau dir auch meinen Quarkstuten, den Rosinenstuten oder das dänische Franskbrød an.

Quark-Hefezopf selbstgebacken mit MandelnZutaten für Quark-Hefezopf

  • 250 ml lauwarme Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 50 g Zucker
  • 500 g Mehl (Typ 550)
  • 1 Teelöffel Kardamom (siehe unten)
  • 1 Prise Liebe
  • 8 g Salz
  • 100 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 40 g Butter
  • 100 g Mandelblättchen

Alle Zutaten sollten idealerweise Zimmertemperatur haben. Ich spare mir das Flechten der Zöpfe und backe dieses Quark-Hefezopf in einer Zopf-Form (siehe unten)

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abmessen, abwiegen und bereit stellen.
  2. Dann die Milch in die Rührschüssel der Küchenmaschine (siehe unten) gießen.
  3. Die Hefe hinein bröckeln und zusammen mit dem Zucker in der Milch auflösen.
  4. 4 Esslöffel Mehl unterrühren und die Mischung für 10 Minuten zur Seite stellen.
  5. Nun das restliche Mehl mit dem Kardamom und dem Salz vermischen. 
  6. Das angemischte Mehl, den Magerquark und das Ei zum Vorteig geben.
  7. Jetzt alle Zutaten zuerst auf niedriger Stufe etwa 3 Minuten verkneten.
  8. Dann die Butter dazu geben und den Teig bei mittlerer Stufe etwa 7 Minuten weiter kneten.
  9. Die Teigschüssel abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  10. Den Hefeteig aus der Schüssel nehmen und mehrmals in verschiedene Richtungen ziehen und falten(YouTube-Link)) . 
  11. Dann den Teig weitere 15 Minuten gehen lassen.
  12. Nochmals ziehen und falten und dann entweder direkt in eine Zopfform geben (weiter mit Punkt 15) oder den Teig in 4 Stücke teilen. 
  13. Jedes Teigstück rundschleifen(YouTube-Link)) und dann zu einer langen Rolle formen.
  14. Aus den 4 Teigsträngen einen Zopf formen und aufs Backblech legen. 
  15. Den geflochten Zopf oder den Teig in der Form weitere 15 Minuten gehen lassen.
  16. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  17. Für den geflochtenen Zopf ein Eigelb mit 4 Esslöffeln Milch verrühren. Dann den Zopf damit bestreichen.
  18. Die Backzeit beträgt 25 – 30 Minuten.  
  19. Den geflochtenen Quarkzopf auf einem Backgitter auskühlen lassen.
  20. Den Zopf aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Dann mit Zuckerguß und gerösteten Mandeln bestreuen.

Tipps für das Quark-Hefezopf 

  • Natürlich könnt ihr dieses Quark-Hefezopf auch mit Dinkelmehl (Typ 630) backen. Bitte nur 1/3 der Zeit kneten.
  • Mit etwas abgeriebener Zitronenschale rundet ihr den Geschmack noch mehr ab
  • Statt Mandelblättchen könnt ihr auch Haselnussblättchen für dieses Quark-Hefezopf verwenden.
  • Reste von diesem Brot toaste ich auf unserem Flachtoaster (siehe unten) auf oder ich verarbeite sie zu einem Arme-Ritter-Auflauf

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Quark-Hefezopf Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Quark-Hefezopf aufgeschnitten - mit Mandeln selber backen

Brioche ist ein französischen Gebäck. Zwar wird oft von einem Kuchen gesprochen, tatsächlich ist es aber ein Brot. Das berühmteste Zitat „S´ils n`ont plus de pain, qu`ils mangent de la brioche.“ wird Marie Antoinette zugeschrieben. Wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen.“, soll sie angeblich gesagt haben und damit ihre Überheblichkeit und Dekadenz zum Ausdruck gebracht haben. Tatsache ist, dass sie es nie gesagt hat und eigentlich dem Philosophen Jean-Jacques Rousseau zuzuschreiben ist. Er schrieb in seinen Memoiren von einer großen Prinzessin, die mit diesem Satz hochmütig auf den Umstand antwortete, dass das Volk Hunger leide. Marie Antoinette war zu diesem Zeitpunkt alles Andere als Groß, sie war zu dem Zeitpunkt 10 Jahre alt.

Probiert dieses abgewandelte Brioche-Brot bzw. den Quark-Hefezopf einfach einmal aus. Vielleicht habt ihr noch Ideen zur Abwandlung? Ich freu mich über jede Idee! Schreibt mir unter diesem Beitrag gerne einen Kommentar!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)