Rote Bete Frikadellen Rezept – Fleisch ganz farbenfroh, ein toller Snack!

Rote Bete Frikadellen – nicht nur die Farbe ist grandios, sie schmecken auch fantastisch! Mit dem Rezept habe ich ein wenig herumprobiert, bis die Frikadellen so locker waren, wie ich es mir wünsche. Dabei habe ich ganz auf Ei und auf Brot verzichtet und mich ganz auf die Rote Bete verlassen. Der Plan ist aufgegangen!


Grundzutat ist Rinderhack, verfeinert mit roher rote Bete und kräftig gewürzt mit Rosmarin und Knoblauch. Und schon habe ich ein neues Lieblingsessen. Das Rezept habe ich für euch mitgebracht:

Rote Bete Frikadellen

500 g Rinderhack
150 g rote Bete (roh)
500 g Liebe
1 Knoblauchzehe
1 große Zwiebel
Salz, Pfeffer
2 Zweige Rosmarin

Der wichtigste Tip vorab: Zum Schälen und Reiben der Rote Bete trage ich Handschuhe, denn die Farbe lässt sich sehr schwer von der Haut abwaschen. Auch Arbeitsbretter, Küchenfronten oder Geschirrtücher können verfärbt werden.

Die rohe Rote Bete schälen und raspeln. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln und die Knoblauchzehe durch die Presse drücken. Die Nadeln vom Rosmarin abstreifen und sehr fein schneiden. Alle Zutaten mit dem Hackfleisch vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich lasse die Masse vor dem Braten eine halbe Stunde im Kühlschrank stehen.

Diese Frikadellen eignen sich super für den Grill! Für den Grill empfehle ich, die Frikadellen etwa handtellergroß und sehr flach zu formen, damit sie gleichmäßig durchgaren, aber nicht trocken werden.

Sehr lecker schmecken die Frikadellen, wenn man in die Mitte einen Würfel Fetakäse gibt und das Hackfleisch darum herum formt. Ich habe noch eine weitere Variante ausprobiert: Mit Kreuzkümmel, Knoblauch und Chili bekommen die Rote Bete Frikadellen eine raffiniert-orientalische Note.

Ich habe mit diesen Rote Bete Frikadellen mein Lillekind überlistet – sie mag kein Gemüse und traute sich nie an Rote Bete heran. Vermutlich wurde sie bisher von der intensiven Farbe abgeschreckt. Ihr glaubt gar nicht, wie ich mich gefreut habe, als sie sich noch eine Frikadelle nahm.

Was passt dazu? Natürlich passt mein selbstgemachtes Tzatziki grandios dazu und auf jeden Fall solltet ihr meine Feta-Creme einmal dazu essen – ich liebe es!


Probiert es einfach einmal aus! Ich bin mir sicher, dass ihr überrascht sein werdet! Ich muss mich jetzt beeilen – ihr könnt euch sicher denken warum, oder? Es wird gegrillt und ich werde jetzt meine Köstlichkeiten auf den Grill legen und einen tollen Abend haben.

Habt auch einen wundervollen Abend!
Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

9 Kommentare

  1. Hhuuu, hört sich einfach nur lecker an und wird ausprobiert!!
    Liebe Grüsse, auch an die Tierwelt
    Claudia&Anne

    • Liebe Claudia, Liebe Anne,
      ich würd mich über ein Bild von euren Frikadellen freuen, wenn ihr sie nachgemacht habt.
      Alles Liebe
      miho

  2. Na wenn sich das nicht mal köstlich anhört. Danke für’s Rezept!

    Liebe Grüsse
    Claudia

  3. Das ist eine absolut tolle Idee! Ich mag Rote Beete gerne mit Zimt oder glatter Petersilie. Könnte man auch mal in die Frikkos geben :)

  4. Pingback: Rote Bete Pesto mit Pistazien - herzelieb

  5. Das ist eine tolle Idee, wäre ich nicht von selbst drauf gekommen.
    Wird ausprobiert. Da wir Rote Beete lieben und sie sehr gesund ist,
    wird uns das mit Sicherheit auch gut schmecken.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)