Tortellini-Tomatensuppe Rezept mit gerösteten Tomaten

2 comments

Tortellini – lecker! Tomaten – grandios! Da kann es doch nur eine Tortellini-Tomatensuppe geben. Und zwar mit gerösteten Tomaten. Vielleicht geht es euch ja auch so, dass ihr gerade so viele Tomaten habt, dass ihr sogar die Nachbarschaft versorgen könnt? Ich habe in diesem Jahr unter anderem die Sorten Ultratidig, Alaska und Junge Eiche angebaut und bin total begeistert. Ultratidig bedeutet wortwörtlich übersetzt „Ultrazeitig“ – eine sehr früh reifende, tiefrote und besonders reich tragende Sorte mit viel Fruchtfleisch. Damit wird diese Tomatensuppe zu einer Geschmacksexplosion. 

Tortellini-Tomatensuppe Rezept vom Fooblog herzelieb

Eine echte Lieblings-Sommersuppe für uns Zuhause. Das mag ein wenig daran liegen, dass hier alle total auf Nudeln stehen, aber die frischen Tomaten aus dem eigenen Garten lässt hier auch keiner liegen. Ihr findet hier das absolute Grundrezept für die Tortellini-Tomatensuppe mit gerösteten Tomaten. Wenn ihr wissen wollt, wie ihr daraus eine noch größere Geschmacksexplosion zaubert, lest die Tipps nach dem Rezept. Dort verrate ich euch, wie ich meine Suppe noch abwandele und welche Zutaten für mich unbedingt dazu gehören. 

Buch herzelieb

Tortellini-Tomatensuppe Rezept mit gerösteten Tomaten

Du findest auf herzelieb noch mehr Dessert Rezepte! Schau dir auch den Karamell-Pudding, das Zitronen-Buttermilch-Dessert oder das Schokokuss Dessert an.

Rezept Tortellini-Tomatatensuppe vom Foodblog herzeliebZutaten für die Tortellini-Tomatensuppe

  • 2 TL Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Möhre (optional)
  • 1 kg Tomaten
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 EL grobes Salz
  • 1 Prise Liebe
  • 1 EL Essig
  • 1-2 TL Oregano (siehe unten)
  • 100 – 200 ml Sahne
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 500 g frische Tortellini
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

    Zubereitung

    1. Den Backofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
    2. Ein tiefes Backblech mit einer Backmatte (siehe unten) oder Backpapier belegen und den Zucker darauf streuen.
    3. Anschließend alle Zutaten für die Tortellini-Tomatensuppe abwiegen, abmessen und bereitstellen.
    4. Die Zwiebel abziehen und in in kleine Stücke schneiden.
    5. Die Knoblauchzehe putzen und zerdrücken. Ich nutze dafür eine Knoblauchwippe.
    6. Die Möhre schälen und in kleine schneiden.
    7. Anschließend die Tomaten waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.
    8. Das gesamte Gemüse auf dem tiefen Blech verteilen.
    9. Das Öl gleichmässig darauf verteilen und Zucker und Salz darüber streuen.
    10. Das Salz darüber streuen und das Backblech für 30-40 Minuten in den Ofen schieben.
    11. Nach der Backzeit das Gemüse in ein hohes Gefäß (siehe unten) umfüllen und mit einem Stabmixer pürieren.
    12. Die Tomatenmasse durch ein Sieb (siehe unten) oder eine flotte Lotte (siehe unten) in einen Topf streichen.
    13. Den Essig, Oregano, die Sahne dazugeben und mit Gemüsebrühe bis zur gewünschten Konsistenz auffüllen.
    14. Anschließend die Tortellini in der Tortellini-Tomatensuppe mit gerösteten Tomaten 3 – 4 Minuten erwärmen.
    15. Zum Schluss alles nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

    Serviert die Suppe gern auch noch mit Knoblauchbrot. Wer mag, kann auch noch gehackte Kräuter oder Parmesan darüber streuen. 

    Tipps für Tortellini-Tomatensuppe mit gerösteten Tomaten

    • Wer keine frischen Tortellini bekommt, kann auch Trockenware nehmen und sie vorkochen.
    • Besonders lecker wird die Tortellini-Tomatensuppe mit Roma- oder Flaschentomaten.
    • Ich gebe noch einige Spritzer Sojasoße an die Suppe.
    • Gern verwende ich dunklen Balsamico als Essig.
    • Beim Abschmecken rühre ich gern noch einen Esslöffel Parmesan unter – das gibt noch einen Extra-Pfiff.
    • Für meine Tortellini-Tomatensuppe verwende ich am liebsten griechischen Oregano.
    • Zusätzlich zum Oregano könnt ihr auch Thymian und Rosmarin verwenden. Ganz nach Geschmack.
    • Wenn ihr keine frischen Tomaten habt, dann nehmt passierte Tomaten. Das restliche Gemüse scharf anbraten.
    • Würzt eure Tortellini-Tomatensuppe mit einer Chilischote (anbraten!) oder Chiliflocken.
    • Statt Essig verwende ich auch gerne mein selbstgemachtes Gastrik – die Zauberwürze aus Dänemark.
    • Diese Tortellini-Tomatensuppe könnt ihr einfrieren 

    WERBUNG – AFFILIATE LINKS

    Das habe ich bei diesem Tortellini-Tomatensuppe mit gerösteten Tomaten Rezept verwendet: 

    Zu meinem Amazon Shop findet ihr hier: herzeliebs Shop - dort findet ihr viele Produkte, die ich verwende.

    Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

    Leckere Tortellini-Tomatensuppe Rezept

    Übertreibt es nicht mit dem Knoblauch! Eine kleine Zehe ist vollkommen ausreichend – ich hab es einmal zu gut gemeint und eine bittere Enttäuschung erlebt. Und noch ein kleiner Hinweis: Griechischer Oregano wird häufig auch als Rigani verkauft. 

    Guten Appetit und alles Liebe,
    miho

    Buch herzelieb&hyggelig

    Abonniere den kostenlosen Newsletter

    Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

     

     

    2 Comments

    1. Liebe Michaela,
      Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Durch das Rösten der Tomaten im Backofen, entsteht eine sehr gutes Aroma! Eine leckere Sache! Yummi! 😋

      Liebe Grüsse Judith

    Leave a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    *

    Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
    (Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)