Weiße Schoko-Lakritz-Mandeln – ein Geschenk aus der Küche

Schoko-Lakritz-Mandeln – das hört sich vielleicht etwas sonderbar an und ganz bestimmt sind gebrannte Mandeln eher die klassische Variante. Auch wenn ich es sehr klassisch mag, sind diese Mandeln eine spezielle Leckerei. Vielleicht fragst du dich gerade, wie man auf so eine Idee kommen kann. Der Trend für Lakritzleckereien aus der Küche kommt aus Skandinavien – genauer gesagt aus Dänemark.

Ich wohne sehr nahe an der dänischen Grenze und bin ein großer Fan des Nachbarlandes. Vor kurzem las ich auf einer dänischen Seite „Lakrids er det nye sødt!“ – „Lakritz ist das neue Süß“ und das hat genau meinen Geschmacksnerv getroffen, denn ich liebe Lakritz. Die Ideen für Lakritznaschereien scheint schier unendlich zu sein. Dabei wird sicherlich der ein oder andere Urlauber aus südlicheren Gefilden schon einmal in Dänemark am Softeis-Stand gestaunt haben, wenn zu einem leckeren Eis Lakritzstreusel angeboten werden. Vanille-Softeis mit Lakritzstreuseln ist einfach unerwartet grandios!

Zurück zu den Schoko-Lakritzmandeln und dem Rezept dazu. Ich habe es hier mitgebracht:

Weiße Schoko-Lakritz-Mandeln

Zutaten für die weißen Schoko-Lakritz-Mandeln

Du findest auf herzelieb noch viel mehr Rezepte zum Thema Weihnachten! Schau dir doch auch mal die Caramel-Toffees oder den Bierlikör an – sie sind tolle Geschenke aus der Küche!

  • 100 g Mandeln
  • 200 g weiße Schokolade
  • Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone
  • Lakritzpulver
  • 2 Hände voller Liebe

Zubereitung der Schoko-Lakritz-Mandeln

Zunächst werden die Mandeln im Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze angeröstet. Sobald sie braun werden und anfangen zu duften, sind sie fertig. Nimm sie einfach aus dem Ofen und lass sie abkühlen.  

Die Schokolade brichst du in kleine Teile, bevor du sie über einem Wasserbad schmilzt. In die geschmolzene weiße Schokolade gibst du den Zitronenabrieb. Jetzt tauchst du die gerösteten Mandeln in die Schokolade. Wenn sie mit Schokolade umhüllt sind, gibst du sie zum Trocknen auf ein Stück Backpapier. Jetzt nur noch mit Lakritzpulver bestäuben.

Die Intensität des Lakritzgeschmacks steuerst du über den Moment, in dem Du die Schokomandeln liebevoll mit Lakritz bestäubst. Je fester die Schokolade getrocknet ist, bevor man das Lakritzpulver dazu gibt, desto weniger intensiv ist der Geschmack. Wer die Lakritzkomponente besonders stark möchte, kann ein wenig Lakritzpulver in die Schokomasse geben. Meine Schokolade war nahezu komplett getrocknet als ich sie verfeinert habe. Für Lakritz-Beginner und zum Verschenken ist ein Hauch von Lakritz sicher die beste Variante.  

Ich verschenke diese Schoko-Lakritz-Mandeln gern in der Weihnachtszeit, weil sie schnell gemacht sind und ein bisschen außergewöhnlicher als gebrannte Mandeln sind.Für solche Geschenke aus der Küche bin ich immer zu haben – ich offe du auch!  Mach sie einfach nach, es lohnt sich wirklich – wenn man Lakritz mag. Du magst Lakritz? Dann schau dir doch auch mal meine Lakritzkekse an.

Ich wünsche Dir eine tolle Adventszeit und alles Liebe
miho  

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

2 Kommentare

  1. hej Michaela,
    müssen die Mandeln geschält sein oder werden sie mit Schale geröstet.
    Lakritz ist natürlich auch unser Geschmack :-)
    lg Heike

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)