Zuckerschotensuppe – Frisch, knackig und superlecker!

Zuckerschoten sind so genial knackig und frisch. Ich musste bei diesem Rezept für die Zuckerschotensuppe tatsächlich zweimal los, um die Schoten zu kaufen! In der Tat hatte ich die erste Portion genüsslich beim Fernsehen verputzt. So eine Portion ist ja so schnell weggeknabbert! Sowas kennt ihr ja sicherlich!

Für dich Suppe werden die Zuckerschoten in schräge Streifen geschnitten. Ganz kurz blanchiert und mit eiskalten Wasser abgeschreckt behalten sie nicht nur ihre schöne Farbe, sie bleiben auch herrlich knackig! Ganz zum Schluss werden sie auf die Suppe gestreut. Wahrscheinlich die beste Art Zuckerschoten in einer Suppe zu essen. Gekocht finde ich sie nämlich nur halb so interessant! 

Rezept für eine Zuckerschotensuppe

Zutaten für die Zuckerschotensuppe

  • 70 g Zuckerschoten
  • 1 Kartoffel (150 g)
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Esslöffel Öl
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 250 g Erbsen
  • 100 g Creme Fraiche
  • 1 Teelöffel Essig
  • 100 g Creme Fraiche
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung der Zuckerschotensuppe

Zuerst die Zuckerschoten putzen und waschen. Anschließend sehr dünn schräg in Streifen schneiden. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und die Zuckerstreifen-Schoten ungefähr eine Minute darin blanchieren. Ich schrecke sie in Eiswasser ab, dann behalten sie ihre schöne grüne Farbe.

Die Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln. Nun den Esslöffel Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebel darin anschwitzen. Dan die Kartoffelwürfel hinzufügen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Kurz aufkochen und dann bei mittlerer Hitze etwa zehn Minuten kochen.

Die Erbsen dazugeben und ungefähr fünf Minuten mitkochen lassen. Jetzt den Zitronenabrieb hinzufügen und die Suppe mit einem Stabmixer sehr fein pürieren. Anschließend die Creme Fraiche unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken. 

Nur noch die Zuckerschotensuppe in Schälchen anrichten, etwas Sahne darauf gießen und die Zuckerschoten-Streifen darauf streuen. Fertig!

 

Tipps

  • Statt des Essigs verwende ich auch gern Zitronensaft
  • Ich verwende gerne Kräuter in dieser Suppe. Sie werden mitgekocht.
  • Ganz interessant schmeckt die Suppe, wenn man ein winziges Stück Ingwer mitkocht.
  • Gut passen dazu kleine Fleischklöße, auf die wir aber in der Regel verzichten.

Ich hoffe, euch gefällt dieses leichte Sommeressen! Ich finde, dass wir Zuckerschoten, viel zu selten in deutschen Gerichten verwenden. Sie passen zu vielen Rezepten und nicht nur zur asiatischen Küche oder zu Salaten!  

Kennt ihr interessante Gericht mit Zuckerschoten? Dann immer her damit, ich freu mich immer sehr, wenn ich neue Rezepte ausprobieren kann! 

Jetzt lasst euch die Suppe gut schmecken und habt einen wundervollen Tag!

Alles Liebe
miho

 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.