Quark-Zwetschgenbrot Rezept – Zwetschgenkuchen mal anders

0 comments

Zwetschgenkuchen Rezept mal anders! Als Quark-Zwetschgenbrot etwas ganz Besonderes und sogar zum Frühstück eine echte Leckerei! Dieses Quarkbrot ist herrlich saftig. Ein Faltenbrot, bei dem die Füllung im Teig durch das Einschichten von bestrichenen Teigstücken in die Form besonders fein verteilt ist. Das Brot ist herrlich weich und saftig – Nachbacken lohnt sich!

Quark-Zwetschgenbrot Rezept Zwetschgenkuchen Rezept von herzelieb

Es ist ganz besonders wichtig, die Kastenform für dieses Quark-Zwetschgenbrot zu fetten. Die Füllung tritt während des Backens auch aus. Ich verwende für dieses Brot mein selbstgemachtes Pflaumenmus aus dem Backofen, aber ihr könnt es auch kaufen. Achtet darauf, dass Brot ausreichend lange zu kneten und während der Gehzeit zu ziehen und zu falten, damit es später ein gutes Volumen hat. Bevor ihr startet, lest bitte das Rezept und die Tipps danach komplett durch. Dann wisst ihr, was auf euch zukommt und ihr könnt zügig arbeiten. 

Buch herzelieb&hyggelig

Quark-Zwetschgenbrot Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Brot Rezepte! Schau dir auch die Camping Brötchen, die Schokoladen Brioche Brötchen oder die saftigen Zimthörnchen an.

Zwetschgenkuchen Rezept Quark-Zwetschgenbrot backenZutaten für das Quark-Zwetschgenbrot

für den Hefeteig

  • 1 Würfel frische Hefe (42g)
  • 75 g Zucker
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Liebe
  • 500 g Mehl
  • 8 g Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 100 g weiche Butter

für die Füllung

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 200 g Quark 
  • 75 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker (siehe unten)
  • 125 g Pflaumenmus

für die Glasur

  • 1 Ei
  • 250 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Zuerst alle Zutaten für das Quark-Zwetschgen-Faltenbrot abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Dann die Hefe und den Zucker in der Milch auflösen.
  3. Einige Esslöffel Mehl einrühren und für 10 Minuten zur Seite stellen.
  4. Aschließend das restliche Mehl, das Salz, das Ei und die Butter dazu geben.
  5. Die Zutaten auf niedriger Stufe etwa 3 Minuten vermischen.
  6. Danach auf mittlere Geschwindigkeit schalten und weitere 7 Minuten kneten.
  7. Die Teigschüssel (siehe unten)mit einem Tuch abdecken und den Hefeteig eine Stunde gehen lassen.
  8. Alle 20 Minuten den Teig für das Quark-Zwetschgenbrot mehrmals ziehen und falten

für die Füllung

  1. Die unbehandelte Zitrone lauwarm abwaschen und die Schale abreiben.
  2. Den Zitronenabrieb mit dem Quark, dem Zucker und dem Vanillezucker verrrühren.
  3. Das Pflaumenmus glatt rühren und bereit stellen.

Das Quark-Zwetschgenbrot fertigstellen

  1. In der Zwischenzeit eine 20-Zentimeter Kastenform dünn fetten.
  2. Die Kuchenform senkrecht aufstellen, so dass sie nicht umkippen kann.
  3. Dann die Arbeitsfläche und eine Teigrolle (siehe unten) leicht mehlen. 
  4. Nach der Gehzeit den Teig für das Quark-Zwetschgenbrot zu einem großen Rechteck dünn ausrollen. 
  5. Nun Hefeteig-Quadrate mit einer Größe von 10×10 Zentimeter schneiden. 
  6. Auf jedes Teigstück zuerst etwas Pflaumenmus streichen.
  7. Darauf etwas Quarkmasse verteilen.
  8. Nun die Teigquadrate in die aufrechtstehende Kastenform schichten.
  9. Mit Frischhaltefolie abdecken und das Quark-Zwetschgenbrot noch einmal 20 Minuten gehen lassen.
  10. Während das Zwetschgenbrot geht, den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  11. Die Kastenform auf ein Blech stellen und dieses dann in eine der mittleren Schienen schieben. 
  12. Nach 60 Minuten Backzeit messe ich die Temperatur, die bei 93–95 °C liegen sollte
  13. Das Quark-Zwetschgenbrot etwa 15 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann zum Abkühlen auf ein Backgitter (siehe unten) stellen.

Für den Zuckerguss

  1. Das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  2. Weiterrühren und den Puderzucker einrieseln lassen. 
  3. Die Zitrone auspressen und den Saft dazu geben, bis der Guss die perfekte Konsistenz hat. 
  4. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, das Quark-Zwetschgenbrot damit verzieren. 

Tipps für das Quark-Zwetschgenbrot

  • Das Eigelb vom Zuckerguss wird nicht benötigt, ich friere es, mit einer Prise Salz verquirlt, ein.
  • Ihr könnt das Quark-Zwetschgenbrot auch mit Dinkelmehl Typ 630 oder Weizenmehl Typ 405 backen.
  • Ich verwende Quark mit 20 % Fettgehalt oder Magerquark für diese Zwetschgenkuchen Rezept. 
  • Natürlich gebe ich noch einen Teelöffel Kardamom (siehe unten) in den Teig. Mein Lieblinggewürz.
  • Den Hefeteig für Quark-Zwetschgenbrot schneide ich nach dem Ausrollen mit einem Pizzaschneider (siehe unten).
  • Ich friere die Hälfte des Zwetschgenkuchens in Scheiben ein, sobald er kalt ist.
  • Auftgetautes Quark-Zwetschgenbrot  toaste ich auf unserem dänischen Flachtoaster (siehe unten) auf. 

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Quark-Zwetschgenbrot Rezept verwendet: 

Zu meinem Amazon Shop findet ihr hier: herzeliebs Shop - dort findet ihr viele Produkte, die ich verwende.

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Rezept Quark-Zwetschgenbrot  oder Zwetschgenkuchen vom Foodblog herzelieb

Lasst euch diesen ganz speziellen Zwetschgenkuchen gut schmecken. Probiert das Quark-Zwetschgenbrot Rezept zum Frühstück, zum Brunch, fürs Buffet oder einfach nur so. Für mich ist es schon ganz was Besonderes, wenn der Kuchenduft beim Backen durchs Haus zieht. Und ich muss mich wirklich immer sehr zusammenreißen, dass ich das Zwetschgenbrot nicht warm anschneide, um es komplett zu verputzen. Ich bin mir sicher, dass es euch genauso gehen wird. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)