Safranboller – Milchbrötchen aus Dänemark

Diese Safranboller sind dem Luciabrot, auch Lussekatt genannt, sehr ähnlich. Genau wie Luciabrote symbolisieren diese Boller das Licht! Durch ihre gelbe Farbe wirken sie tatsächlich wie eine kleine Sonne auf dem Frühstücksteller! Und etwas Sonnenschein können wir doch alle gut gebrauchen oder?

Recipe for Safranboller // Rezept für Milchbrötchen mit Safran

Wie diese Safranboller zu einem einfachen Milchbrötchen werden, lest ihr in den Tipps. Ebenso verrate ich euch dort, wie ihr die Boller über Nacht gehen lassen könnt und ihr euch so einige Zeit am Morgen sparen könnt. Bei diesem Rezept habe ich ganz intensiv an eine Leserin gedacht, die sich ein solches Rezept vor einiger Zeit gewünscht hat. Es hat ein bisschen gedauert, aber hier ist es endlich!

Safranboller

Safranboller Recipe // Rezept für SafranbollerZutaten für die Safranboller

  • 250 ml Milch
  • 1 Päckchen Safran
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Liebe
  • 50 g Zucker
  • 1/2 Teelöffel Kardamom
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Salz
  • 50 weiche Butter
  • 1 Ei
  • 120 g Rosinen
  • 1 Eigelb zu Bestreichen

Zubereitung der Safranboller

Zunächst die Milch erhitzen und den Safran hinzufügen. Anschließend die Milch abkühlen lassen bis sie lauwarm ist und dann den Zucker einrühren. Jetzt die Hefe in die Zuckermilch bröckeln und darin auflösen, bevor etwa 100 Gramm Mehl einrühren und für etwa 5 – 10 Minuten Minuten zur Seite stellen.

Nun das restliche Mehl mit dem Kardamom, dem Zimt und dem Salz vermischen und diese Mischung zusammen mit der weichen Butter und dem Ei in die Schüssel geben. Alles zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten und an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.

nach der Gehzeit von einer Stunde

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen,noch einmal durchkneten und dann in 9 Portionen teilen. Jedes Teigstück zu einem länglichen Oval ausrollen, darauf Rosinen verteilen und dann an den Teigfladen an der langen Seite aufrollen. Die Rolle in der Mitte durchschneiden, die geschlossenen Seiten gegeneinanderlegen, so dass die Schnittflächen außen liegen und dann die beiden Stränge miteinander verdrehen und dann zu einem Knoten formen. Wenn ihr es richtig gemacht, springt der Teig sehr hübsch außen auf.

Letzte Gehzeit und Backen

Nun zwei Backbleche mit Backmatten oder Backpapier belegen und die verschlungen Knoten darauf legen. 15 Minuten stehen lassen und in der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Zum Schluss die Safranboller mit dem verquirltem Eigelb bestreichen und in etwa 20 Minuten goldgelb backen. 

Tipps
  • Wer die fertig verschlungenen Safranboller über Nacht in den Kühlschrank legt, lässt sie am nächsten Morgen 20 Minuten bei Zimmertemperatur gehen und backt sie dann. Immer erst kurz vor dem Backen mit dem Eigelb bestreichen.
  • Ein ganz normales Milchbrötchen backt ihr mit diesem Rezept, wenn ihr die Gewürze und die Rosinen weg lasst. Etwas Kardamom schadet bei Hefeteig aber nie! 

Rezept für Safranboller - Brötchen zum Frühstüc

 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

2 Kommentare

  1. Schönen guten Morgen liebe Michaela,

    das ist wirklich ein sehr schönes Milchbrötchenrezept. Ich hab die leckeren Brötchen erst hier im Norden kennen und lieben gelernt und hab es bisher noch nicht geschafft sie so hin zu bekommen, wie ich sie im Kopf habe. Ich werde dein Rezept demnächst mal testen und gebe dir dann gerne eine Rückmeldung! Danke für das schöne Rezept,

    liebe Grüße, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.