Weißkohl-Eintopf Rezept – Hausmannskost wie von Oma

2 comments

Wer denkt, dass ein Rezept für einen Weißkohl-Eintopf kompliziert sein muss, der irrt sich. Im Grunde ist es eines der einfachsten und auch günstigsten Gerichte aus der norddeutschen Hausmannskost Küche.

Ich selbst mag den Weißkohl-Eintopf am liebsten, wenn die Kohlstück noch ein bisschen Biss haben. Meine Familie mag ihn am liebsten, wenn sie ganz weich sind. Wenn ich die doppelte Portion koche, bin am ersten Tag glücklich und der Mann und das Kind am zweiten Tag, wenn der Eintopf aufgewärmt wird. 

Weißkohl-Eintopf Rezept (Rezept für 4 Personen)

Du findest auf herzelieb noch mehr Hausmannskost Rezepte! Schau dir doch auch mal meinen Grünkohl, die Kohlrouladen oder den nordfriesischen Rindfleischeintopf an.

Zutaten für den Weißkohl-Eintopf 

  • 1 kleiner Weißkohl (1 kilo)
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Apfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Esslöffel Öl
  • 300 g Hackfleisch
  • 250 ml Brühe
  • Salz, Pfeffer, evtl. Kümmel
  • 1 Prise Zucker

Weißkohl Eintopf – die Zubereitung

  1. Zunächst die äußeren Blätter vom Weißkohl entfernen. Dann den Strunk entfernen und den Kohl in kleine Stücke schneiden. Ich verwende nur Stücke ohne die dicke Mittelrippe und komme so auf etwa 600 g Kohl.
  2. Die Kartoffeln und den Apfel waschen, schälen und würfeln. 
  3. Anschließend die Zwiebel putzen und klein würfeln. 
  4. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Danach das Hackfleisch dazu geben und krümelig anbraten. 
  5. Nun den Weißkohl, die Kartoffel und den Apfel dazu geben kurz mit schmoren.
  6. Danach die Brühe angießen, die Gewürze hinzufügen und den Topfinhalt aufkochen. 
  7. Deckel aufsetzen und den Weißkohl Eintopf in etwa einer halben Stunde bei geringer Hitze fertig garen. Es spielt übrigens keine Rolle, wenn er etwas länger auf dem Herd bleibt.

Ich serviere den Eintopf in tiefen Tellern oder noch lieber in kleinen Schüsseln, an denen ich mir dann auch wunderbar die Hände wärmen kann. Als kleiner Farbtupfer ist Petersilie gut geeignet.

Tipps für den Weißkohl Eintopf

  • Du kannst wunderbar eine größere Menge kochen und mehrere Tage Weißkohleintopf essen. 
  • Ich friere den Weißkohl Eintopf nicht ein, weil ich finde, dass die Kartoffeln im Eintopf nicht mehr gut schmecken.
  • Mit dem Einkochen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Wer eine sichere Methode hat, der darf sich gern bei mir melden.
  • Statt des Weißkohls kannst du auch Spitzkohl verwenden.
  • Ganz wunderbar schmeckt der Weißkohl Eintopf auch mit Lammhackfleisch oder Lammgulasch!

Ein tolles Mittagessen oder Abendbrot, dass richtig schön wärmt und wirklich einfach zuzubereiten ist. Ehrlich gesagt, verzichte ich ganz oft auf den Kümmel. Er ist einfach nicht mein Gewürz, dafür würze ich aber sehr gerne mit viel Pfeffer. Die Schärfe wärmt dann noch einmal zusätzlich von Innen. Ich liebe das!

Ich wünsche dir guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen. 

Alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Zuletzt aktualisiert von at .

2 Comments

  1. Hat uns richtig gut geschmeckt und ist, genau wie du schreibst, wirklich einfach. Ich hab Spitzkohl genommen und die Flüssigkeitsmenge bissel erhöht – Urteil: lecker!! gibts wieder 😊

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)