Lebkuchen-Herzen Rezept – ob als Kekse oder als Baumanhänger, einfach immer toll!

Lebkuchen-Herzen backen ist pure Vorfreude auf Weihnachten! Mit ganz viel Liebe und Herz entsteht so ein kleines Geschenk aus der Küche! Aber nicht nur als Geschenk sind sie wunderschön, sie eignen sich auch wunderbar als Baumanhänger. Baumschmuck zum Aufessen, das ist pure Kindheitserinnerung!

Alle Zutaten für diese Lebkuchen-Herzen habe ich immer Haus – selbst das Lebkuchengewürz habe ich immer Schrank. Vielleicht musst du es noch besorgen, aber du kannst es auch ganz leicht selber machen! Mische jeweils zwei Teelöffel Zimtpulver, Muskatnuss gemahlen, Nelkenpulver, Koriander und Kardamaom und füge je einen Teelöffel Ingwerpulver und Fenchelpulver hinzu! Gut mischen und schon kann es losgehen!

Lebkuchen-Herzen – Rezept

Auf herzelieb findest du noch mehr Rezepte, die zu Weihnachten ganz toll sind! Schau dir auch die Keks-Rezepte an – besonders toll sind die Schokoseufzer und die Schneeflöckchen!

Zutaten

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 150 g flüssiger Honig
  • 320 g Mehl (550er)
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Lebkuchen-Gewürz
  • 100 g Mandeln
  • 1 Ei
  • 2-3 Esslöffel Milch

Zutaten Dekoration

  • 1 Eiweiß
  • 220 g Puderzucker
  • Schokoplättchen

Zubereitung der Lebkuchen-Herzen

Zubereitung des Lebkuchen-Teiges

Butter, Zucker und Honig vorsichtig in einem Topf unter ständigem Rühren erwärmen, so dass sich der Zucker komplett auflöst und anschließend abkühlen lassen. Mehl, Backpulver, Salz, Vanille und das Gewürz mischen. Ei und die Butter-Zucker-Honigmischung verrühren und nach und nach die Mehl-Mischung unter den Teig arbeiten. Dazu nutze ich anfangs die Küchenmaschine mit Rührhaken. Zum Schluß knete ich den Teig mit den Händen durch, bis er schön glatt ist.  Über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Mandeln werden mit kochendem Wasser übergossen. 3 Minuten stehen lassen und dann die Haut von den Mandeln streifen, bevor sie für die Dekoration längs halbiert werden. Die Mandeln werden für die Dekoration gebraucht und erst einmal zur Seite gestellt.

Am nächsten Tag:

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Den  Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Zwischendurch streue ich auch hauchdünn Mehl auf die Oberfläch, damit die Teigrolle nicht daran klebt. Herzen ausstechen und auf ein Backblech legen, das vorher mit Backpapier belegt wurde.
Die Teigherzen werden dünn mit Milch bestrichen und dann mit den halbierten Mandeln nach euren Vorstellungen verziert. Backzeit: ca. 15 Minuten auf der mittleren Schiene, danach auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen

Zuckerguss für die Lebkuchen-Herzen zubereiten:

Eiweiß schlagen und esslöffelweise den Puderzucker dazu geben, bis ein dick-cremiger Zuckerguss entstanden ist.

Verzieren der Lebkuchen-Herzen
Den Zuckerguss in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Die Herzen mit Zuckerguss-Mustern verzieren und die Schokoladen-Plättchen in den Zuckerguss setzen und vorsichtig festdrücken.

Die Verzierung der Lebkuchen-Herzen muss gut trocknen, bevor sie in Folie verpackt werden. Ebenso gut können die Lebkuchen-Herzen in einer Blechdose aufbewahrt werden.

Hast du schon einmal Lebkuchen gebacken? Das ist gar nicht so schwer, nur ein bisschen Zeit braucht es, bis das Gebäck fertig ist. Die Geduld lohnt sich aber wirklich! Selbstgebackene Lebkuchen duften noch viel intensiver als gekaufte und sie schmecken himmlisch! Probier es doch einfach mal aus!

Ich gebe zu, dass die Deko doch sehr rustikal ist, aber ich bin mir ganz sicher, du bekomsmt das noch viel schöner hin!

Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

9 Kommentare

  1. Ganz ehrlich, liebe Miho? So, wie du sie hier verziert hast, gefallen mir die Lebkuchen tausend mal besser, als mit dem klassischem Dekor! :) Echt, ich finde deine Herzen wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Ramona

  2. Pingback: Lakritz-Baiser, warm geschlagen (Schweizer Methode)

  3. Hallo

    Was fuer ein tolles Rezept und die Deko :) sieht wirklich wunderschoen aus.
    Aber ich haette mal eine Frage, in dem Rezept steht 1/2 Päckchen Lebkuchen-Gewürz.
    Wie viel ist das?

    Vielen liebe Dank

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)