Ciabatta - mein beste Rezept zum Nachbacken!
Ciabatta Brot Ein herrlich duftendes Ciabatta-Brot für euch! "1 Ciabatta Brot" 325 ml lauwarmes Wasser Einige Tropfen Honig 1 Päckchen Trockenhefe 400 g Weizenmehl Typ 550 3 Esslöffel Olivenöl 1 TL Salz

Ciabatta – ein Brot, dass man einfach lieben muss!

Dieses Ciabatta Brot bringt mich zum Träumen. Wen du dieses Brot anschneidest, duftet es so herrrlich, dass du du sofort die erste Scheibe sofort verputzt. Wenn du schnell bist, dann schaffst du es vielleicht die Ciabatta Scheiben mit Belag zu essen – aber das kann ich dir wirklich nicht garantieren! Und das Rezept für das Ciabatta Brot? Ganz easy – nur ein bisschen Zeit wirst du brauchen!

Ciabatta Rezept backen Brot herzelieb-7Ich habe eine Menge Rezepte für Brotaufstriche und Dips auf diesem Blog. Am besten passt meiner Meinung nach der Eiersalat zu diesem tollen, weichen Brot! Probiert doch mal mein weltbestes Tzatziki oder den mediterranen Dip zu diesem Ciabatta! Und wenn ihr auf dem Markt nicht an den Ständen mit südländischen Spezialitäten vorbeigehen könnt, dann probiert unbedingt das Rezept für meine Feta-Creme aus! 

Ciabatta

Ciabatta Rezept backen Brot herzelieb-4

Zutaten für das Ciabatta

    • 325 ml lauwarmes Wasser
    • Einige Tropfen Honig
    • 1 Päckchen Trockenhefe
    • 1 Prise Liebe
    • 400 g Weizenmehl Typ 550
    • 3 Esslöffel Olivenöl
    • 1 TL Salz

Ciabatta – die Zubereitung

Das lauwarme Wasser in eine Schüssel geben und den Honig darin auflösen. Hefe einrühren, bis sich sich gut verteilt hat und anschließend 200 Gramm Mehl und das Olivenöl unterrühren. Diesen Vorteig mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort etwa 2-3 Stunden gehen lassen.

Das restliche Mehl mit dem Salz vermischen und nach der Gehzeit zu dem Vorteig geben. Den Teig mit einer Küchenmaschine oder von Hand mindestens 15 Minuten kräftig kneten. Er sollte glatt und geschmeidig sein und sich vollständig von der Schüssel lösen. Zum Schluss die Schüsselboden dünn mit Mehl bestreuen und die Teigkugel darauf legen. Wieder mit der Folie abdecken und für weitere 2-3 Stunden gehen lassen.

Ein Backblech mit Backfolie belegen. Den Teig nochmals gründlich durchkneten, dann zu einem länglichen Strang formen und auf das Blech setzen. Mit etwas Frischhaltefolie bedecken und 30 Minuten gehen lassen. Anschließend den Teig-Strang wenden und mehrfach einschneiden. Noch einmal mit der Folie abdecken und für 30 Minuten ruhen lassen. Das Wenden funktioniert am einfachsten, wenn man den Teigling auf einer Backfolie oder Backpapier aufbewahrt.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 240 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Schale Wasser auf den Boden des Backofens stellen und das Backblech mit dem Ciabatta-Teigling in die mittlere Schiene einschieben. Die Backofentür nur ganz kurz geöffnet lassen, damit so wenig Hitze wie möglich entweicht. Die Temperatur nach fünf Minuten auf 200 Grad zurückschalten und das Ciabatta-Brot in weiteren 15 – 20 Minuten fertig backen.

Ciabatta Rezept backen Brot herzelieb-9

Wusstet ihr eigentlich, dass Ciabatta ins Deutsche übersetzt „Pantoffel“ bedeutet? Vermutlich ist der Name aufgrund des Aussehens entstanden. Ein Ciabatta ist nämlich länglich, flach und breit.

Wer gern etwas Abwechslung haben möchte, der kann verschiedene Zutaten in den Teig einarbeiten. Probiert es mit getrockneten Tomaten, mit Oregano, Olivenstückchen oder Nüssen.

Ich wünsch euch guten Appetit, lasst es euch schmecken.

Alles Liebe
miho

Summary
Recipe Name
Ciabatta
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
4 Based on 12 Review(s)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Last updated by at .

12 Kommentare

  1. Ciabatta ist immer super, gerade beim Grillen passt es immer super.
    Ich backe seit Jahren eine etwas andere Variante mit einem Vorteig und langsamer Teigführung, habe einfach einmal mein Rezept hier rein kopiert, kannst es gerne ausprobieren.

    Ciabatta

    Zutaten für 2 Brote (oder ein großes):
    Vorteig:
    200 g Roggenmehl (997 er)
    300 g Dinkelmehl (630 er)
    42 g Hefe (Hefewürfel)
    500 ml kaltes Wasser

    Zubereitung Vorteig:
    Roggen- und Dinkelmehl in eine große Schüssel geben. Die Hefe darüber bröckeln und dann das kalte Wasser darüber gießen. Alles mit einem Schneebesen verrühren und über Nacht (mindestens 5 Stunden) im Kühlschrank gehen lassen.

    Brotteig:
    100 g Maisgrieß (Polenta)
    50 g Öl (Distel- oder Rapsöl)
    30 g Salz (auf keinen Fall mehr)
    500 g Dinkelmehl (630 er)
    250 ml kaltes Wasser (auf keinen Fall mehr)

    Zubereitung Brotteig:
    Die restlichen Zutaten auf den Vorteig geben und mit dem Mixer (Knethaken) alles ca. 10 Minuten durchkneten bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig noch einmal für gut 45 Minuten gehen lassen (kann jetzt Raumtemperatur sein).
    Den Backofen auf 190° C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf geben. Mit Wasser besprühen und mit Maisgrieß bestreuen. Das Brot im Ofen in ca. 40 Minuten fertig backen.

    • Lieber Peter,
      lieben Dank für dein Rezept – ich freu mich immer, wenn ich Anregungen bekomme!
      Und ich verspreche dir, dass ich es ausprobiere!

      Auf herzelieb versuche ich immer, die Rezepte so einfach wie möglich zu halten,
      aber ich bin mir sicher, dass der ein oder andere dein Rezept großartig findet!

      1000 Dank und alles Liebe
      miho

  2. Liebe Michaela,

    mal wieder ein tolles Rezept, aber Du hast etwas wichtiges vergessen — die Prise Liebe! 🙂

    Herzlichst,
    Birgit

  3. Moin,
    ich haette gerne gewusst wieviel Zucker ein paar Tropfen Honig entspricht,
    da Honig nicht auf meinen Speiseplan gehoert.
    Danke

  4. Liebe Michaela, ich habe heute dein Ciabatta zubereitet..nur ist der Teig bei mir sehr flüssig und blasig… nicht wie ein Teig…was habe ich falsch gemacht…jetzt lasse ich ihn noch 30 Min. gehen und dann backe ich den Teig..sieht aus wie ein riesiger Flatschen 😀 auf dem Blech..
    lg manu

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.